Malente RSS-Feed Malente RSS-Feed Fri, 20 Apr 2018 01:30:45 +0200 Zend_Feed_Writer 1.12.3 (http://framework.zend.com) https://www.malente.de/aktuelles Pressemitteilung Nr. 18/2018 Wed, 18 Apr 2018 08:45:00 +0200 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1311 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1311  

Vollsperrung der Waldstraße hinter Hausnummer 2 c bis zur Einmündung in die Rövkampallee in der Gemeinde Malente, Ortsteil Krummsee 

Am 27.04.2018 in der Zeit von 14.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr, wird die Waldstraße hinter der Hausnummer 2 c (aus Richtung Ortsmitte kommend) bis zur Einmündung in die Rövkampallee voll gesperrt.

 Die Buslinien der Verkehrsbetriebe Rohde, die durch den Ort Krummsee fahren, sind von den Baumaßnahmen ebenfalls betroffen. Die Buhaltestellen Bruhnkoppeler Weg, Fasanenweg und Hermann-Möller-Weg werden in der Zeit nach 14.00 Uhr nicht angefahren. Nutzer dieser Buslinien werden gebeten, die Bushaltestellen „Altenbuchen (bei Buchwald)", „Holsteinische Schweiz", „Hängebargshorst" in der Rövkampallee aufzusuchen. Bitte beachten Sie ebenfalls den Aushang der Verkehrsbetriebe.

Damit verbunden ist ebenfalls die Einrichtung eines Halteverbotes in der Straße am Hünengrab in 23714 Bad Malente-Gremsmühlen, da diese als Wendemöglichkeit für den Bus dient.

Wir bitten alle Betroffenen, sich auf die mit der Vollsperrung verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
 Tanja Rönck
 
]]>
Pressemitteilung Nr. 17/2018 Wed, 18 Apr 2018 08:37:00 +0200 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1310 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1310  

Ab sofort werden während der Öffnungszeiten im Erdgeschoss des Rathauses der Gemeinde Malente, Bahnhofstr. 31, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen, die Seniorenpässe für das Jahr 2018 für die Bewohner des Ortes Bad Malente-Gremsmühlen verkauft.

Wegen haushaltspolitischer Gründe war es leider nicht möglich, den Seniorenpass, wie gewohnt, ab Jahresbeginn anzubieten.

Die Pässe für die Bewohner der Dorfschaften werden nur von den Dorfvorstehern ausgegeben.

Antragsberechtigt sind folgende Personen, die in der Gemeinde Malente mit Hauptwohnsitz gemeldet sein müssen:

 

1. Frauen ab 60 Jahre und Männer ab 63 Jahre (Stichtag für die Antragstellung ist der jeweilige Geburtstag)

2. Alle Personen ohne Begrenzung des Alters bei einer Erwerbsminderung von mindestens 50 % (Vorlage des Ausweises ist erforderlich) 

3. Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt oder ergänzende Leistungen aus der Kriegsopferfürsorge beziehen; als Nachweis ist der letzte Bewilligungsbescheid bzw. Zahlungsbeleg vorzulegen

4. Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in der Gemeinde Malente

Die Schutzgebühr beträgt je Pass 10 EURO. Antragsberechtigte haben Anspruch auf einen Seniorenpass. Mit dem Seniorenpass sind Vergünstigungen z. B. für eine 5-Seen- oder Kellerseerundfahrt oder für den Besuch der Schwimmhalle möglich. Im Jahr 2017 haben insgesamt 196 Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Malente einen Seniorenpass erworben. 

Ergänzend zum bestehenden Seniorenpass wird Walking/Nordic Walking in der Zeit vom 08.05.2018 bis 10.07.2018 angeboten. Der Kurs wird vom Leiter der Seniorengymnastik, Herrn Velten, durchgeführt und findet in diesem Zeitraum jeden Dienstag in der Zeit von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr statt. Treffpunkt ist die Turnhalle in der Ringstraße.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Berechtigungskarte zur Teilnahme am Walking/Nordic Walking wird gegen eine Schutzgebühr i.H.v. 10,00 € zusätzlich zum Seniorenpass 2018 verkauft. Als Nachweis bringen Sie bitte Ihren Seniorenpass 2018 mit.

  

Wolfgang Kienle
- stellv. Bürgermeister -
]]>
Vollsperrung zwischen Malente und Sieversdorf Wed, 11 Apr 2018 13:40:41 +0200 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1309 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1309 undefined

]]>
Pressemitteilung Nr. 16/2018 Wed, 11 Apr 2018 11:45:00 +0200 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1308 https://www.malente.de/aktuelles/aid/1308  

Die nächste Bürgersprechstunde findet statt am 

26.04.2018, in der Zeit von 16.00 – 18.00 Uhr,

im Rathaus, Büro der Bürgermeisterin, 1. Stock, Zimmer 23/24. 

Frau Bürgermeisterin Rönck freut sich auf eine rege Beteiligung und bittet um Verständnis, dass eine Vergabe von festen Terminen weiterhin nicht möglich ist. Bitte planen Sie eine eventuelle Wartezeit ein. 

 

gez. Tanja Rönck

(Bürgermeisterin)

 

]]>