Malente RSS Malente RSS Wed, 27 Oct 2021 09:23:26 +0200 Zend_Feed_Writer 1.12.21dev (http://framework.zend.com) https://www.malente.de/news Referenzstandort für vitale Gemeindeschaften Tue, 26 Oct 2021 07:09:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1859 https://www.malente.de/news/aid/1859
Presseinformation dataport.kommunal vom 18.10.2021 - Digital Hub

]]>
Vollsperrung der Bahnübergänge in Bad Malente-Gr., Hindenburgallee, und in Timmdorf wegen Instandsetzungsarbeiten/Gleisbauarbeiten Thu, 07 Oct 2021 15:10:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1848 https://www.malente.de/news/aid/1848
Bürgermeisterin Rönck teilt mit, dass in der Zeit von Donnerstag, 14.10.2021, 7:00 Uhr, bis Dienstag, 19.10.2021, 18:00 Uhr, der Bahnübergang in der Hindenburgallee (L56) in Bad Malente-Gremsmühlen zur Durchführung von Instandsetzungsarbeiten/Gleisbauarbeiten für den Fahrzeugverkehr gesperrt wird.

Des Weiteren wird der Bahnübergang in Timmdorf, Dorfstr. (K2), in der Zeit von Samstag, 16.10.2021, 7:00 Uhr, bis Sonntag, 17.10.2021, 16:00 Uhr, ebenfalls zur Durchführung von Instandsetzungsarbeiten/Gleisbauarbeiten für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Beide Bahnübergänge sind in den genannten Zeiträumen für den Fahrzeugverkehr auch nachts gesperrt. Fußgänger können die Bahnübergänge passieren. Radfahrer müssen absteigen und die Bahnübergänge schiebend passieren.

Eine Umleitung für den Fahrzeugverkehr wird ausgeschildert.
Die Umleitung erfolgt für den Bahnübergang Hindenburgallee über die Bahnhofstraße, Rosenstraße, Voßstraße, Eutiner Straße und in umgekehrte Richtung.

Während der Bahnübergangssperrung in Timmdorf erfolgt die Umleitung über Bad Malente-Gremsmühlen und dort ebenfalls über die Bahnhofstraße, Rosenstraße, Voßstraße, Eutiner Straße und weiter über Oberkleveez und Niederkleveez. 

Aufgrund der Sperrung des Bahnübergangs in Timmdorf ist es in der Zeit von Samstag, 16.10.2021, 7:00 Uhr, bis Sonntag, 17.10.2021, 16:00 Uhr, nicht möglich, dass Fahrzeuge über 3 Tonnen Gesamtmasse den Ortskern des Dorfes anfahren können, da die Holzbrücke im Timmdorfer Weg (zwischen Timmdorf und Niederkleveez) nur eine Traglast von 3 Tonnen hat.

Bitte stellen Sie sich auf die eingeschränkte Anfahrbarkeit des Ortskerns von Timmdorf ein.

Der Brandschutz in Timmdorf und die Anfahrbarkeit des Ortskerns für Rettungsfahrzeuge (Krankenwagen) wird insoweit sichergestellt, dass im Notfall der Bahnübergang durch Auslegung von Stahlplatten passiert werden kann.

Der öffentliche Nahverkehr kann in Timmdorf die beiden Bushaltestellen „Sandkoppel“ und „Trentseeweg“ am 16.10.2021 und 17.10.2021 nicht anfahren. Die Bushaltestellen werden für diesen Zeitraum verlegt zur Bushaltestelle „Timmdorf, Abzweig nach Grebin“.

Da ein großer Linienbus im Bereich „Abzweig nach Grebin“ nicht wenden kann, finden an den Tagen 16.10.2021 und 17.10.2021 nur die im Fahrplan enthaltenen „Kleinbusfahrten“ bis zur Haltestelle „Timmdorf, Abzweig nach Grebin“ statt. Alternativ besteht zusätzlich die Möglichkeit der Nutzung des „Anrufbusses“ (ALFA Anruflinienfahrten). Weitere Informationen erhalten Sie an den aufgehobenen Haltestellen oder auf der Internetseite des Verkehrsbetriebs Autokraft GmbH. 

Ich möchte alle Verkehrsteilnehmer/innen bitten, sich auf die Sperrmaßnahmen einzustellen und für den Weg zur Arbeit entsprechend mehr Zeit wegen der Umleitungsstrecke einzuplanen.

Auch die Einwohner/innen von Timmdorf möchte ich wegen der eingeschränkten Anfahrbarkeit des Ortskerns von Timmdorf um Verständnis bitten.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Bürgersprechstunde Oktober 2021 Thu, 07 Oct 2021 15:04:10 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1847 https://www.malente.de/news/aid/1847
Die nächste Bürgersprechstunde findet am 

Donnerstag, 21.10.2021, ab 15.00 Uhr, im Rathaus, Büro der Bürgermeisterin,


statt und wird ausschließlich mit Terminvergaben durchgeführt.

Wir planen pro Bürger*in maximal 20 Minuten ein und wahren zwischen den Terminen einen sicheren Zeitabstand. Das bedeutet allerdings, dass an dem Tag lediglich 6 Termine vergeben werden können. Sollte die Nachfrage größer sein, so würden wir kurzfristig eine zweite Bürgersprechstunde anbieten.

Die Terminvergabe erfolgt über die Assistenz der Bürgermeisterin, Frau Philipp, unter Telefon 9920-29 oder unter dagmar.philipp@gemeinde-malente.landsh.de.

Sollten Sie aber Anliegen haben, deren Klärung dringend erforderlich ist, so können Sie diese schriftlich per Post oder per E-Mail unter info@gemeinde-malente.landsh.de mit dem Stichwort Bürgersprechstunde an die Gemeinde Malente schicken. Wir werden uns dann schnellstmöglich um Ihre Anliegen kümmern.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Corona-Testzentrum im Haus des Kurgastes Wed, 06 Oct 2021 13:40:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1846 https://www.malente.de/news/aid/1846
Das Corona-Testzentrum im Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße 4 a, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen, bietet noch bis Sonntag, 10.10.2021, täglich in der Zeit von 09.00 Uhr – 17.00 Uhr, kostenlose Tests an.

Ab Montag, 11.10.2021, werden die kostenlosen Test abgeschafft und es fallen Kosten in Höhe von 15,00 € pro Test an. Die Tests können während der geänderten Öffnungszeiten, täglich in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, durchgeführt werden.

gez. Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Änderungen zu Terminvergaben und Leistungen des Bürgerbüros Malente Thu, 23 Sep 2021 12:13:27 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1845 https://www.malente.de/news/aid/1845
Bürgermeisterin Rönck teilt mit, dass das Bürgerbüro zur Bearbeitung dringender Anliegen ab dem 19. Oktober 2021 jeweils dienstags nachmittags und donnerstags vormittags geöffnet wird und dann wieder direkt erreichbar ist.

Sie bittet um Verständnis und Geduld dafür, dass eilige Anliegen wegen bereits vergebener Termine bis zu dem Zeitpunkt weiterhin nur morgens zwischen 08.00 und 08.30 Uhr angemeldet und im Rahmen begrenzter Möglichkeiten bearbeitet werden können.

Wie bereits bekannt gegeben, können Termine beim Bürgerbüro über das bestehende Termin-Portal auf der Internetseite www.malente.de oder unter Rufnummer 04523 9920-60 gebucht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass wegen bestehendem Platzmangel bis auf weiteres Maskenpflicht im Flur des Bürgerbüros besteht. Diese Regelung gilt vorbehaltlich einer Änderung der Corona-Bekämpfungsverordnung.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Bürgerpreis 2021 - Erinnerung zur Abgabe von Vorschlägen Tue, 21 Sep 2021 10:48:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1844 https://www.malente.de/news/aid/1844
Für das Jahr 2021 soll in der Gemeinde Malente zum 23. Mal ein Bürgerpreis für besondere Leistungen durch Wort, Schrift, Bild oder aktives Handeln vergeben werden. Der Sachpreis wird an Bürgerinnen und Bürger oder Institutionen in der Gemeinde vergeben, eine Teilung des Preises ist nicht möglich.

Wie Bürgermeisterin Tanja Rönck betonte, gibt es in der Gemeinde eine große Zahl positiver Beispiele für das herausragende Engagement von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Verbänden, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen teilweise über Jahrzehnte um das Allgemeinwohl verdient gemacht haben. Der Bürgerpreis bietet die Möglichkeit, dieses Engagement zu würdigen.

Die Gemeinde Malente erinnert daran, dass noch

bis zum 27. September 2021

Vorschläge für die Preisverleihung eingereicht werden können.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Besonderheiten zur Bundestagswahl 2021 Mon, 13 Sep 2021 09:15:12 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1835 https://www.malente.de/news/aid/1835
Die Bundestagswahl in der Gemeinde Malente wird am 26. September 2021 erstmals unter Corona-Bedingungen stattfinden. Die geltenden Regeln und Hygienemaßnahmen dafür stehen eigens in der Corona-Verordnung des Landes. Damit der Wahltag für alle Beteiligten, WählerInnen und WahlhelferInnen, ohne Ansteckungen verläuft, gilt: Lüften, Abstand halten und Maskenpflicht.

Die medizinische Maske ist im Wahlgebäude (und nicht nur im Wahlraum) zu tragen. Außerdem ist der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Es wird jedoch für Wähler keine 3G-Regel geben - die Wähler müssen also nicht geimpft, genesen oder getestet sein.

Wahlbeobachter müssen Kontaktdaten hinterlassen, um im Infektionsfall die Kontaktnachverfolgung zu ermöglichen. Für Menschen, die einfach nur wählen gehen wollen, gilt das aber nicht. Um auf den Wahlzetteln die Kreuze zu hinterlassen, werden Stifte vor Ort sein, die regelmäßig desinfiziert werden. Trotzdem können natürlich gerne eigene Stifte mitgebracht werden.

Und noch etwas ist anders in diesem Jahr: drei Wahllokale haben bei dieser Wahl einen neuen Standort: Die Dorfschaft Nüchel wählt in diesem Jahr im Feuerwehrgerätehaus in der Grootkoppel 15. Der Wahlbezirk 9 wählt in diesem Jahr nicht in der Vital-Klinik, sondern im neuen Kindergarten „Sonnenkinder“ im Forstweg 20 a. Der Wahlbezirk 11 wählt in diesem Jahr nicht in der Bäckerei Thaysen, sondern in der Gaststätte Ben's Deli in der Lindenallee.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Zukunftsprozess Malente 2030 Einladung zur öffentlichen Informationsveranstaltung: Eine neue gute Schule für unsere Kinder und Malente Thu, 09 Sep 2021 17:30:01 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1830 https://www.malente.de/news/aid/1830
Wir laden die zukünftigen und derzeitigen Schuleltern und Erziehungsberechtigten aus Malente und Umgebung zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung zum innovativen pädagogischen Konzept „Werk-statt-Schule“ der Zukunft am Samstag, den

  1. September 2021, von 10:00 bis 12:00 Uhr, in die Pausenhalle/Eingangsbereich

der Schule An den Auewiesen, Neversfelder Str. 11, in Malente ein.

Zur Erarbeitung eines pädagogischen Konzeptes konnte die Gemeinde den Hamburger Experten und Berater, Herrn Christoph von Winterfeld, neue.schule, verpflichten, der bereits eine Vielzahl von Schulprojekten betreut und begleitet hat. Im Fokus des neuen pädagogischen Konzeptes steht die Lernlandschaft im Klassenzimmer. Durch neue Lern- und Spielräume sollen mehr Individualität und Gemeinschaft geschaffen werden. Diese alternativen Arbeitsbedingungen, unterstützt durch Bewegungsmobiliar, integrative- und Gruppenarbeitsplätze, bieten mehr Raum für Bewegung und Körpererfahrung, aber auch Platz für Ruhepole.

Dass das pädagogische Konzept „Werk-statt-Schule“ der Zukunft bei den Schulleitungen und den Lehrer- und Elternvertretungen der Malenter Schulen als wichtiger Baustein in der Schulentwicklungsplanung der Gemeinde angesehen wird, bekräftigt der Schulverein der Schule an den Auewiesen durch die Anschaffung von 30 Hokki-Bewegungssitzen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über „Werk-statt-Schule“ der Zukunft in Malente zu informieren. Ich freue mich auf viele Teilnehmende.

Bitte beachten: Corona-bedingt gelten auch an der Schule die 3G-Regelung. Auf die Abstandsregelungen und Maskenpflicht im Innenbereich wird hiermit hingewiesen.    

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Unser Malente 2030 geht weiter - Kinder und Jugendliche reden offiziell mit! Wed, 08 Sep 2021 14:38:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1829 https://www.malente.de/news/aid/1829

Die Bildung eines Kinder- und Jugendbeirates in der Gemeinde Malente steht unmittelbar bevor. Ich freue mich über die diesjährige Teilnahme der Gemeinde Malente an den landesweiten Wahlen der Kinder- und Jugendvertretungen im November 2021. Die Gemeinde braucht im Zukunftsprozess "Unser Malente 2030" unbedingt die Stimmen, der Kinder und Jugendlichen.

Du wohnst hier, gehst hier zur Schule oder machst eine Ausbildung - durch die Bildung des Kinder- und Jugendbeirates bekommst Du ein politisches Sprachrohr! Jetzt sind Dein Engagement, Dein Gestaltungswille, Deine Ideen und Deine Begeisterung wichtig.

Du bist zwischen 9 und 18 Jahre alt und möchtest gerne bei den Entscheidungen der Gemeindepolitik die Positionen Deiner Generation vertreten? Dann fülle bitte das von der Internetseite www.malente.de herunterladbare Bewerberblatt, welches auch bei den Schulen, Verbänden oder Vereinen vorliegt, aus und stelle Dich im November 2021 zur Wahl!

Bitte sende das ausgefüllte Bewerberblatt bis spätestens zum 30.09.2021 an das Rathaus zurück. Hilfestellung bekommst Du auch durch Herrn Kuklinski aus dem Sachbereich -3- Bürgerservice, Tel. 04523/9920-53 oder per E-Mail: Dieter.Kuklinski@gemeinde-malente.landsh.de .

Um die politische Arbeit eines Kinder- und Jugendbeirats für Dich nachvollzieh- und greifbar zu machen, habe ich den Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Bad Oldesloe gewinnen können, Dir aus seiner täglichen Arbeit zu berichten. Wir treffen uns dazu am Donnerstag, d. 23.09.2021, 18.00 Uhr im Kurhaus der Gemeinde Malente, Bahnhofstr. 4 a zu einem, so hoffe ich, regen Austausch.

Also nicht vergessen, Deine Bewerbung für den Kinder- und Jugendbeirat bis 30.09.2021 und davor die Info-Veranstaltung im Kurhaus am 23.09.2021, 18.00 Uhr!

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Bürgerpreis 2021 Mon, 06 Sep 2021 09:28:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1828 https://www.malente.de/news/aid/1828 Wie in jedem Jahr, schreibt die Gemeinde Malente den Bürgerpreis aus. Ob und wie wir die Bürgerpreisverleihung im nächsten Jahr feiern werden, steht allerdings noch nicht fest. Dennoch beginnen wir mit den Planungen.

Für das Jahr 2021 soll in der Gemeinde Malente zum 23. Mal ein Bürgerpreis für besondere Leistungen durch Wort, Schrift, Bild oder aktives Handeln vergeben werden. Der Sachpreis wird an Bürgerinnen und Bürger oder Institutionen in der Gemeinde vergeben. Eine Teilung des Preises ist nicht möglich.

Wie Bürgermeisterin Tanja Rönck betonte, gibt es in der Gemeinde eine große Zahl positiver Beispiele für das herausragende Engagement von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Verbänden, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen teilweise über Jahrzehnte um das Allgemeinwohl verdient gemacht haben. Der Bürgerpreis bietet die Möglichkeit, dieses Engagement zu würdigen.

Die Gemeinde Malente ruft ihre Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände und andere Institutionen auf, Vorschläge für die Verleihung des Bürgerpreises

bis zum 27. September 2021

an das Rathaus zu übersenden.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Hundebade-Tag im Strandbad am Dieksee Wed, 25 Aug 2021 16:29:12 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1818 https://www.malente.de/news/aid/1818 Am 11.09.2021, dem letzten Tag der Saison 2021, findet im Strandbad am Dieksee ein Hundebadetag statt. Hunde, ihre Halter*innen und alle anderen Gäste sind an diesem Tag herzlich willkommen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Coen vom Strandbad unter der Telefonnummer 04523/1633.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Eheschließungen am Holzbergturm Wed, 25 Aug 2021 12:29:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1822 https://www.malente.de/news/aid/1822 Das Standesamt Malente bietet ab sofort auch Eheschließungen
am Holzbergturm an.

Der fast 90 m hohe Holzberg liegt an der Landstraße zwischen den Ortschaften Neversfelde und Malente. Am Fuße des dort neu errichteten Aussichtsturms befindet sich unter dem alten Holzturmdach ein schöner Picknickbereich, der auch für Eheschließungen genutzt werden kann.
Der Förderverein Dorf und Natur in der Gemeinde Malente e. V. unterstützt diesen besonderen Eheschließungsort und hat eigens zu diesem Zweck den Picknickbereich an zwei Seiten mit Schiebetüren sowie mit Licht ausgestattet, so dass die Eheschließungen geschützt vor Wind und Regen stattfinden können.
Eheschließungen werden hier in den Monaten von Mai bis September angeboten. Termine sind mit dem Standesamt Malente zu vereinbaren.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

Der neue Holzbergturm Picknickbereich Holzbergturm Picknickbereich Holzbergturm

]]>
Bürgersprechstunde September 2021 Mon, 23 Aug 2021 11:55:10 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1817 https://www.malente.de/news/aid/1817 Bürgersprechstunde September 2021

Nach vielen Monaten soll erstmals wieder die Bürgersprechstunde stattfinden. Um den noch anhaltenden Corona-Einschränkungen gerecht zu werden, wird diese allerdings ausschließlich mit Terminvergaben durchgeführt.

Beginnen möchten wir mit der Bürgersprechstunde am

Donnerstag, 23.09.2021, ab 15.00 Uhr, im Rathaus, Büro der Bürgermeisterin.

Wir planen pro Bürger*in maximal 20 Minuten ein und wahren zwischen den Terminen einen sicheren Zeitabstand. Das bedeutet allerdings, dass an dem Tag lediglich 6 Termine vergeben werden können. Sollte die Nachfrage größer sein, so würden wir kurzfristig eine zweite Bürgersprechstunde anbieten.

Die Terminvergabe erfolgt über die Assistenz der Bürgermeisterin, Frau Philipp, unter Telefon 9920-29 oder unter dagmar.philipp@gemeinde-malente.landsh.de.

Sollten Sie aber Anliegen haben, deren Klärung dringend erforderlich ist, so können Sie diese schriftlich per Post oder per E-Mail unter info@gemeinde-malente.landsh.de mit dem Stichwort Bürgersprechstunde an die Gemeinde Malente schicken. Wir werden uns dann schnellstmöglich um Ihre Anliegen kümmern.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

 

]]>
Start in die Ausbildung bei der Gemeinde Malente Mon, 09 Aug 2021 09:29:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1807 https://www.malente.de/news/aid/1807 Start in die Ausbildung bei der Gemeinde Malente

Die Deckung des Personalbedarfs mit externen Kräften wird auch für den öffentlichen Dienst zunehmend schwieriger. Die Ausbildung von Verwaltungskräften ist ein wichtiges Instrument bei der Gewinnung von neuen Mitarbeiter*innen. Deshalb hat sich die Gemeinde Malente dazu entschlossen, wieder eigenständig Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung auszubilden. Die Gemeinde Malente möchte Menschen beim Start in ihr Berufsleben oder im Rahmen einer beruflichen Umorientierung begleiten, prägen, unterstützen und im Anschluss an die Ausbildung eine Weiterbeschäftigung anbieten. Während der Ausbildung lernen sie die Mitarbeiter*innen kennen und können für sich herausfinden, im welchem Bereich sie zukünftig tätig sein möchten.

Am 01.08.2021 hat Frau Nina Richert ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte bei der Gemeinde Malente begonnen. Sie wurde von Bürgermeisterin Tanja Rönck am 02.08.2021 im Rathaus begrüßt.

Bei Fragen rund um das Thema schulische Ausbildung usw. steht Frau Richert die frisch ausgelernte Frau Mohrhagen mit Rat und Tat zur Verfügung. Frau Mohrhagen wurde nach ihrer Ausbildung in diesem Jahr aus der Ausbildungskooperation mit der Stadt Eutin in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bei der Gemeinde Malente übernommen. 

Zu Beginn der Ausbildung findet eine Orientierungsphase statt. In der ersten Ausbildungswoche konnte sich Frau Richert in jedem Sachbereich einen Überblick über die verschiedenen Aufgaben, Zuständigkeiten und Bereiche verschaffen und somit in Erfahrung bringen, wie umfangreich und vielseitig die Aufgaben in einer Gemeindeverwaltung sind.

Nach der Orientierungsphase erfolgt der praktische Teil der Ausbildung in den einzelnen Sachbereichen der Gemeindeverwaltung. Zudem ist ein kleiner Exkurs bei der Gemeindewerke Malente AöR und der Malente Tourismus und Service GmbH geplant. Zusätzlich wird ein Praxisabschnitt im Bereich der Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - in Eutin absolviert. Für Fragen und zur Unterstützung steht neben dem Ausbildungskoordinator, Herrn Koch, in jedem Bereich ein/e Praxisanleiter*in zur Verfügung.

Nähere Informationen zum Thema Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten sind auf unserer Interseite (www.malente.de) unter der Rubrik „Ausbildung“ enthalten.

Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz als Verwaltungsfachangestellte/r für das Jahr 2022 können noch bis zum 22.08.2021 online (personalamt@gemeinde-malente.landsh.de) oder per Post (Gemeinde Malente, Die Bürgermeisterin, Team Personal, Bahnhofstr. 31, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen) eingereicht werden.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Die Feuerwehr in Malente hat neue Abbiegeassistenzsysteme erhalten Mon, 09 Aug 2021 09:29:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1810 https://www.malente.de/news/aid/1810 Die Feuerwehr in Malente hat neue Abbiegeassistenzsysteme erhalten

Diese sollen Unfälle im toten Winkel vermeiden und für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen. Möglich ist die Anschaffung durch Fördergelder.
Als toter Winkel wird der trotz Rückspiegeln nicht einsehbare Bereich seitlich des Fahrzeugs beziehungsweise vor und dahinter bezeichnet. Aktuell sind bei modernen Lastkraftwagen insgesamt sechs Spiegel vorgeschrieben, um den toten Winkel zu reduzieren.
Das Bundesamt für Güterverkehr fördert mit dem Programm „Abbiegeassistenzsysteme (AAS)“ den Einbau von Abbiegeassistenten für Bestandsfahrzeuge. Diese Förderung betrifft Nutzfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen, die unter anderem auch für gemeinnützige Tätigkeit angeschafft und betrieben werden.

Abbiegeassistent Innenansicht
Abbiegeassistent Innenansicht

Dies trifft auf die Großfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Malente zu. Die Stadt Malente hat die Zusage über in Summe 15.000 Euro (10 Fahrzeuge zu je 1.500 Euro) erhalten. Als Randbedingungen ist die Förderung begrenzt auf jährlich zehn Maßnahmen je Unternehmen oder in diesem Fall der Kommune.

Die Förderung beinhaltet eine Übernahme von 80 Prozent der Einzelkosten und ist gedeckelt auf maximal 1500 Euro je System. Darüber freut sich auch der Gemeindewehrführer Martin Guttchen: „Die Förderung des Bundes hilft auch nicht ganz so finanzkräftigen Gemeinden wie der unsrigen, diese Sicherheitsmaßnahmen in den Übungs- und Einsatzdienst Einzug halten zu lassen.“
Das verbaute System besteht aus drei aufeinander abgestimmten Komponenten: Zum einen eine an der rechten Fahrzeugseite verbaute Radareinheit, die zuverlässig schwächere Verkehrsteilnehmer detektiert. Zudem gibt es ein im Inneren an der rechten A-Säule montierten Bildschirm. Dieser zeigt über die ebenfalls verbaute Kamera den nicht einsehbaren Bereich neben dem Fahrzeug. Der Bildschirm befindet sich direkt im Blickfeld des Fahrers oder der Fahrerin. Die dritte Komponente ist das Steuergerät, das unmittelbar die Gefahrensituationen erkennt und dies dem Fahrer oder der Fahrerin über eine LED visuell sowie akustisch signalisiert.

Abbiegeassistent Außenansicht
Abbiegeassistent Außenansicht

„Mit der Beschaffung der Abbiegeassistenten in unseren Löschfahrzeugen haben wir einen weiteren Baustein für mehr Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer gesetzt. Als Führungskräfte in den Feuerwehren ist es uns ein großes Anliegen, den Dienst für unsere ehrenamtlichen Helfer*innen sicher zu gestalten und sofern dies durch technische Hilfsmittel möglich ist, müssen wir die Chance ergreifen. Der „Tote Winkel“ als blinder Fleck unserer Kraftfahrer wird somit sichtbar und entschärft die Situationen beim Fahren und Abbiegen für jeden Verkehrsteilnehmer.“ erklärt Martin Guttchen.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Vorbereitungen zur Wahl eines Kinder- und Jugendbeirates Thu, 05 Aug 2021 15:15:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1804 https://www.malente.de/news/aid/1804 Die Vorbereitungen zur Wahl eines Kinder- und Jugendbeirates laufen an

Bürgermeisterin Rönck teilt mit, dass es am 28. Juli 2021 zur Veröffentlichung der Satzung für die Wahl eines Kinder- und Jugendbeirates in der Gemeinde Malente kam, wodurch diese zum 01. August 2021 rechtskräftig geworden ist.  

In der Verwaltung laufen derzeit die Vorbereitungen dafür an, dass sich Kinder und Jugendliche der Gemeinde Malente im Alter von 9 bis 18 Jahren, ab dem 15. November dieses Jahres an dem landesweit stattfindenden einwöchigen Wahlverfahren als Kandidat oder Kandidatin beteiligen oder ihre Stimme zur Bildung eines Kinder- und Jugendbeirates in Malente abgeben können.

Mit bereits bestehenden Kinder- und Jugendbeiräten anderer Kommunen findet am 20.08.2021 in Neumünster eine erste vom Land organisierte Auftaktveranstaltung statt, zu der auch der Sozialminister des Landes Schleswig-Holstein erwartet wird. Einige interessierte Kinder- und Jugendliche aus Malente werden sich an dieser Veranstaltung beteiligen.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Unser Malente 2030 - großes gemeinsames Engagement - Tatendrang - Aufbruch! Thu, 29 Jul 2021 10:47:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1803 https://www.malente.de/news/aid/1803  

Die Gemeinde erhält für herausragende Zukunftsgestaltung Unterstützung im Rahmen der lokalen Investitionsberatung durch IB.SH
IB.SH kooperiert mit EIB und Europäischer Plattform für Investitionsberatung

Im Rahmen der Netzwerkpartnerschaft „Europäische Plattform für Investitionsberatung (EIAH)“ bietet die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) Kommunen in Schleswig-Holstein Beratungsleistungen bei Infrastrukturprojekten an, die aus Mitteln der Europäischen Investitionsbank gefördert werden.

Mit dieser Beratung werden Kommunen dabei unterstützt, nachhaltige und finanziell tragfähige Projekte vorzubereiten und umzusetzen sowie die benötigten Förder- und Finanzierungsmittel zu akquirieren.

Mit den Fachleuten aus dem IB.SH Infrastruktur-Kompetenzzentrum sowie aus der Quartiers-entwicklung und der Energieagentur der IB.SH steht den Kommunen für ihre Projekte eine kompetente Unterstützung zur Verfügung. 

Laut Aussage des EIB-Vizepräsidenten Ambroise Fayolle trägt die EU-Förderung dazu bei, Infrastrukturinvestitionen auf lokaler Ebene auf den Weg zu bringen und so den Wirtschaftsaufschwung in Europa zu beschleunigen. 

Die kostenfreien Beratungsdienste können die Gemeinden dabei unterstützen, nachhaltige Infrastrukturprojekte vor Ort zu entwickeln und umzusetzen. Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie maßgeschneiderte Beratung vor Ort zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger, auch in den Bereichen Klimaschutz, städtische und ländliche Entwicklung, etwas bewirken kann.

Durch den aktiven Prozess „Unser Malente 2030“ und dem bunten Mix vieler Beteiligungen aus Bevölkerung, lokaler Wirtschaft, Tourismus, Politik und Verwaltung, die sich für die Zukunft ihrer Heimat einsetzen, führte es im Ergebnis dazu, dass in vielen Bereichen (regional, überregional, deutschlandweit) der integrierte Gemeindeentwicklungsprozess als ein Muster für eine herausragende Zukunftsgestaltung Ansehen erlangt hat. Der Prozess steht für großes gemeinsames Engagement, Tatendrang und Aufbruch!

Dieses ist auch der Grund, weshalb die Gemeinde Malente durch die IB.SH als eine der ersten Kommune in Schleswig-Holstein für eine Investitionsberatung des Projekts Schul- und Sportzentrum An den Auewiesen ausgewählt wurde.

Dieses Projekt hat durch die Fördermittelzusage des Bundes, mit der höchstmöglichen Fördersumme von 3 Millionen Euro aus dem Programm Sport, Jugend und Kultur, an Fahrt aufgenommen.

Einmal mehr hat sich der breite Beteiligungsprozess bezahlt gemacht. Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Förderprojekte waren eine besondere überregionale Wahrnehmbarkeit und ein erhebliches, überdurchschnittliches Investitionsvolumen. Ebenso wie das vorliegende Entwicklungskonzept „Sport und Bewegung in Malente“, worin durch eine lokale Planungsgruppe Ziele und Empfehlungen für die Sport- und Bewegungsangebote sowie für Sport- und Bewegungsräume definiert wurden und durch die Selbstverwaltung als Planungsgrundlagen anerkannt wurden. 

Die Vereinbarung zur kostenfreien Unterstützung zwischen der IB.SH und der Gemeinde Malente wird am 02.08.2021 vor der Liegehalle im Kurpark durch die IB.SH übergeben.

Von Seiten der IB.SH werden Herr Patrick Woletz, Leiter Infrastruktur-Kompetenzzentrum, und Herr Joachim Krabbenhöft, Projektleiter Infrastruktur-Kompetenzzentrum, mit ihrer Kollegin Frau Sabine Schmax; Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecherin, anwesend sein.

Von Seiten der Verwaltung wird Frau Bürgermeisterin Tanja Rönck und Frau Birgit Boller, Projektkoordinatorin Stabsstelle Gemeindeentwicklung, anwesend sein.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

]]>
Verbrennen von Gartenabfällen Wed, 28 Jul 2021 10:23:15 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1801 https://www.malente.de/news/aid/1801 Verbrennen von Gartenabfällen

Die Gemeinde informiert, dass am 11.06.2021 die neue Landesverordnung über die Entsorgung von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallentsorgungsanlagen - Pflanzenabfallverordnung - (PflAbfVO) in Kraft getreten ist.

Daher ist die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen nicht mehr zulässig. Pflanzliche Abfälle aus Hausgärten usw. müssen in diesen Bereichen also entweder (als Kompost- oder Mulchmaterial) im eigenen Garten verwertet oder über die Biotonne entsorgt werden. Selbstverständlich besteht weiterhin die Möglichkeit, die Grünabfälle beim Zweckverband zu entsorgen.

gez.
Tanja Rönck
Bürgermeisterin

 

 

]]>
Beauftragung eines Sanierungsträgers Wed, 28 Jul 2021 10:06:24 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1800 https://www.malente.de/news/aid/1800

Unser Malente 2030 – der Prozess geht weiter

Beauftragung eines Sanierungsträgers

Die zukünftige Entwicklung von Malente 2030 ist im Rahmen des von Bund und Land getragenen Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ einen großen Schritt vorangekommen.

Nach einem europaweiten Ausschreibungsverfahren ist ein Sanierungsträger für die Sanierungsvorbereitung bei der Entwicklung der Gesamtmaßnahme Malente Zentrum gefunden worden. Die BIG Städtebau GmbH, ein Unternehmen des DSK-BIG, erhielt unter drei Bietern den Zuschlag, nach dem durch Beschluss der Gemeindevertretung am 24.06.2021 der Beauftragung zugestimmt wurde.

Es war eine besondere Herausforderung, den umfangreichen Vorgaben einer europaweiten Ausschreibung zu entsprechen. Nachdem alle Einspruchsfristen eingehalten wurden, soll jetzt am Montag, 26.07.2021, der offizielle Vertragsschluss erfolgen.

Von Seiten der BIG Städtebau GmbH, Standort Kronshagen, werden Frau Christina Ebel, Mitglied der Geschäftsführung, und Herr Dr. Marc Weinstock, Geschäftsführender Gesellschafter der DSK-BIG, als Zeichnungsberechtigte anwesend sein. Von Seiten der Verwaltung wird Frau Bürgermeisterin Tanja Rönck und Frau Birgit Boller, Verfahrensverantwortliche aus der Stabsstelle Gemeindeentwicklung, anwesend sein.

Ich bin hocherfreut, dass wir mit der Auftragsvergabe an den Sanierungsträger endlich mit den konkreten Maßnahmenplanungen und besonders dringenden Sanierungen beginnen können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten hierdurch eine dringend erforderliche Entlastung und Unterstützung bei der Umsetzung. Mit der Erfahrung von 70 Unternehmensjahren als treuhänderischer Sanierungsträger haben wir mit der BIG Städtebau GmbH einen kompetenten Partner gewinnen können.

Die im 1. Zentrumsforum von vielen Malenter Zukunftsgestaltern benannten „städtebaulichen Missstände“: Bahnhof – Bahnhofstraße – Treffpunkte – Einkaufen – Kurpark – Leerstand, sind im integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept als Maßnahmenpaket formuliert und beschlossen worden. Die städtebauliche Gesamtmaßnahme Zentrum kann nunmehr mit Städtebaufördermitteln umgesetzt werden.

Jetzt geht es los. Ich freue mich darauf!

gez.

Tanja Rönck

Bürgermeisterin

 
]]>
COVID-19-Impfkampagne in der Mühlenbergklinik für Bürger*innen der Gmeinde Malente Fri, 16 Jul 2021 10:59:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1798 https://www.malente.de/news/aid/1798                 

Die Mühlenbergklinik stellt den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Malente 120 Dosen Impfstoff zur Verfügung.

Die COVID-19-Impfung erfolgt am:

Donnerstag, 22.07.2021,
in der Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr,
in der Mühlenbergklinik.

Zugang zur Impfung ist der Nebeneingang der Mühlenbergklinik (gegenüber dem Park-deck, Eutiner Straße) im sogenannten Wintergarten der Klinik.

Eine Info-Veranstaltung in Gruppen findet hierzu um 9.30 Uhr, 10.30 Uhr und 11.30 Uhr statt. Ein Erscheinen zur diesen Uhrzeiten ist gewünscht.

Geimpft wird der Impfstoff der Firma Johnson & Johnson. Es handelt sich um einen sogenannten Vektor-Impfstoff. Er muss nur 1 Mal verabreicht werden. Eine zweite Impfung ist nicht notwendig. Zwei Wochen nach der Impfung besteht voller Impfschutz.

Geimpft werden können alle Menschen über 18 Jahre, die in den letzten 14 Tagen nicht operiert wurden und bei denen keine Erkrankung des Immunsystems vorliegt.

Wir bitten um Verständnis, dass nach der Reihenfolge des Erscheinens geimpft wird. Wartezeiten sind nicht auszuschließen.

Mitzubringen sind:

1. Eine unterschriebene Aufklärungs- und Einverständniserklärung sowie ein Anamne-sebogen für Vektor-Impfstoff. Diese können im Internet beim RKI (Robert-Koch-Institut) heruntergeladen werden:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile und https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile
2. Impfpass. Falls keiner vorhanden ist, wird eine Ersatzbescheinigung ausgestellt.
3. Personalausweis

gez. Tanja Rönck                                     gez. Dr. Martin Vogel
Bürgermeisterin Gemeinde Malente        Ltd. Arzt Orthopädie

Pressemitteilung Gemeinde Malente und Mühlenbergklinik - Impfmöglichkeit

  

]]>

Notice: Undefined index: domainAlias in /var/www/clients/client7/web18/web/application/modules/newman/mapper/ArticleMapper.php on line 225