Malente RSS Malente RSS Sun, 20 May 2018 11:39:33 +0200 Zend_Feed_Writer 1.12.3 (http://framework.zend.com) https://www.malente.de/news Pressemitteilung Nr. 24/2018 Thu, 17 May 2018 11:33:09 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1325 https://www.malente.de/news/aid/1325  

Das Strandbad am Dieksee in Bad Malente-Gremsmühlen ist ab 

Samstag, den 19.05.2018, 13.00 Uhr,

wieder für den Badebetrieb geöffnet. In der Zeit vom 20. – 31.05.2018 erfolgt die Öffnung wetterbedingt. Sie kann telefonisch erfragt werden unter der Telefonnummer 04523/1633.

Ab 01.06.2018 ist das Strandbad montags von 12.00 – 18.00 Uhr geöffnet und dienstags bis sonntags von 10.00 – 18.00 Uhr. In den Sommerferien öffnet es bereits um 9.00 Uhr.

 
Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
gez. Rönck
]]>
Pressemitteilung Nr. 23/2018 Tue, 08 May 2018 09:43:30 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1324 https://www.malente.de/news/aid/1324  

Das Bürgerbüro der Gemeinde Malente ist am 11.05.2018 krankheitsbedingt geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -                                      
gez. Rönck

 

]]>
Pressemitteilung Nr. 22/2018 Mon, 30 Apr 2018 14:01:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1318 https://www.malente.de/news/aid/1318  

Tag der Städtebauförderung am 05.05.2018, ab 14.00 Uhr, in Malente

 

Malente im Aufbruch: Gerade erst ist die Gemeinde in das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" aufgenommen worden. Planungen und Baumaßnahmen von Gemeinde und privaten Investoren in einem festgelegten Sanierungsgebiet können künftig bezuschusst – und damit in vielen Fällen überhaupt erst ermöglicht – werden. Das Programm ist auf mehrere Jahre angelegt. In einer umfassenden Bestandsaufnahme wird unser Zentrum zunächst auf Herz und Nieren geprüft. Danach werden die Analyse-Ergebnisse, Ideen und Strategien öffentlich diskutiert und in einem Zentrumskonzept festgehalten.

Der diesjährige Tag der Städtebauförderung steht unter dem Thema „Informieren – Diskutieren – Mitmachen". In der Liegehalle wird eine Ausstellung zum bisherigen Zukunftsprozess aufgebaut sein. Über den aktuellen Stand, was „Unser Malente 2030" und die Entwicklung der Gemeinde betrifft, werden Sie mit dem 3. Newsletter informiert.

Die Städtebauförderung bietet reelle Chancen, viele Ideen aus dem Zukunftsprozess „Malente 2030" zur Umsetzung bringen zu können. Für Fragen und Diskussionen stehen Ihnen Frau Bürgermeisterin Tanja Rönck und Frau Birgit Boller, Koordinatorin des Prozesses „Malente 2030", als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Bürgermeisterin Tanja Rönck freut sich über die Verknüpfung: „Die Städtebauförderung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt für Malente. Alle, die am Zukunftsprozess mitgewirkt haben, können nun hoffen, viele Projekte in der Umsetzung und die Gemeinde im Aufwind zu sehen."

Die Gemeinde Malente lädt alle Interessierten herzlich zu einer Informationsveranstaltung zum deutschlandweiten Tag der Städtebauförderung rund um die Zukunftsprojekte in Malente

 

am 05.05.2018, ab 14.00 Uhr, Liegehalle im Kurpark,

 

ein. Lassen Sie uns gemeinsam über die Planungen und möglichen Umsetzungen der bisher gemeinsam entwickelten Leitprojekte für „Unser Malente 2030" diskutieren. Sie sind die Experten in eigener Sache!

Für Kinder wird vor der Liegehalle eine Kinderbaustelle eingerichtet, wo mit Bagger und Schaufel kräftig Hand angelegt werden kann; zusätzlich kommt das Spielmobil. Für gute Laune und musikalische Untermalung wird der Shanty Chor Eutiner Wind ab 16.00 Uhr mit einem Auftritt in der Musikmuschel sorgen.

Die Gemeinde Malente lädt alle Gäste zu Kaffee und Kuchen ein. Für das weitere leibliche Wohl steht ein Verkaufsstand bereit. Bringen Sie Familie, Nachbarn, Freunde und alle zukunftsinteressierten Gemeindemitglieder mit oder machen auf diese Veranstaltung aufmerksam.

 gez. Tanja Rönck
(Bürgermeisterin)

 

Tipp: Im Anschluss an den Tag der Städtebauförderung findet um 20:00 Uhr der Malenter Kultur Samstag im Kursaal statt. Tickets sind in der Tourist Information oder an der Abendkasse erhältlich.

 

 

]]>
Pressemitteilung Nr. 21/2018 Fri, 27 Apr 2018 07:49:10 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1317 https://www.malente.de/news/aid/1317  

Die Königsberger Straße wird am 07.05.2018 in Höhe der Hausnummer 30 voll gesperrt. Diese Vollsperrung wird durch eine Deckenaufbringung mit einem Kran notwendig.

Wir bitten alle Betroffenen, sich auf die mit der Vollsperrung verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
Tanja Rönck
]]>
Pressemitteilung Nr. 20/2018 Thu, 26 Apr 2018 16:03:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1316 https://www.malente.de/news/aid/1316  

Am 02.05.2018 beginnen nun die Vorarbeiten zur Vorbereitung des Brückenbaus über die Schwentine.

Dies bedeutet vom 02.05.2018 bis 28.05.2018 halbseitige Straßensperrungen im Kreuzungsbereich der Frahmsallee und der Hindenburgallee. Der Verkehr wird durch Ampelanlagen geregelt. Für Fußgänger kann es zu Einschränkungen kommen, jedoch wird immer ein Notweg mit 1 m Restbreite zur Verfügung stehen.

Im Anschluss folgt die Vollsperrung der Eutiner Straße hinter der Zufahrt zum Parkdeck bis zur Kreuzung Hindenburgallee/Frahmsallee. Die Vollsperrung erfolgt voraussichtlich vom 29.05.2018 bis 27.07.2018. Für Fußgänger wird ein Fußnotweg eingerichtet, damit das Parkdeck erreichbar bleibt.

Wir bitten alle Betroffenen, sich auf die Verkehrsbehinderungen einzustellen und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
Tanja Rönck

  

]]>
Pressemitteilung Nr. 19/2018 Fri, 20 Apr 2018 09:17:39 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1312 https://www.malente.de/news/aid/1312  

In der Voßstraße wird es voraussichtlich bis zum 21.05.2018 durch Arbeiten an Hausanschlussschächten punktuell zu Vollsperrungen des Gehweges und halbseitigen Straßensperrungen kommen. Es wird nur aus Richtung Eutin kommend eine mobile Fußgängerbedarfsampel geben, da an der Katholischen Kirche bereits eine Bedarfsampel vorhanden ist. Alle Eltern werden gebeten, die Schulkinder für die Situation zu sensibilisieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
     Tanja Rönck                                  

 

]]>
Pressemitteilung Nr. 18/2018 Wed, 18 Apr 2018 08:45:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1311 https://www.malente.de/news/aid/1311  

Vollsperrung der Waldstraße hinter Hausnummer 2 c bis zur Einmündung in die Rövkampallee in der Gemeinde Malente, Ortsteil Krummsee 

Am 27.04.2018 in der Zeit von 14.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr, wird die Waldstraße hinter der Hausnummer 2 c (aus Richtung Ortsmitte kommend) bis zur Einmündung in die Rövkampallee voll gesperrt.

 Die Buslinien der Verkehrsbetriebe Rohde, die durch den Ort Krummsee fahren, sind von den Baumaßnahmen ebenfalls betroffen. Die Buhaltestellen Bruhnkoppeler Weg, Fasanenweg und Hermann-Möller-Weg werden in der Zeit nach 14.00 Uhr nicht angefahren. Nutzer dieser Buslinien werden gebeten, die Bushaltestellen „Altenbuchen (bei Buchwald)", „Holsteinische Schweiz", „Hängebargshorst" in der Rövkampallee aufzusuchen. Bitte beachten Sie ebenfalls den Aushang der Verkehrsbetriebe.

Damit verbunden ist ebenfalls die Einrichtung eines Halteverbotes in der Straße am Hünengrab in 23714 Bad Malente-Gremsmühlen, da diese als Wendemöglichkeit für den Bus dient.

Wir bitten alle Betroffenen, sich auf die mit der Vollsperrung verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
 Tanja Rönck
 
]]>
Pressemitteilung Nr. 17/2018 Wed, 18 Apr 2018 08:37:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1310 https://www.malente.de/news/aid/1310  

Ab sofort werden während der Öffnungszeiten im Erdgeschoss des Rathauses der Gemeinde Malente, Bahnhofstr. 31, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen, die Seniorenpässe für das Jahr 2018 für die Bewohner des Ortes Bad Malente-Gremsmühlen verkauft.

Wegen haushaltspolitischer Gründe war es leider nicht möglich, den Seniorenpass, wie gewohnt, ab Jahresbeginn anzubieten.

Die Pässe für die Bewohner der Dorfschaften werden nur von den Dorfvorstehern ausgegeben.

Antragsberechtigt sind folgende Personen, die in der Gemeinde Malente mit Hauptwohnsitz gemeldet sein müssen:

 

1. Frauen ab 60 Jahre und Männer ab 63 Jahre (Stichtag für die Antragstellung ist der jeweilige Geburtstag)

2. Alle Personen ohne Begrenzung des Alters bei einer Erwerbsminderung von mindestens 50 % (Vorlage des Ausweises ist erforderlich) 

3. Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt oder ergänzende Leistungen aus der Kriegsopferfürsorge beziehen; als Nachweis ist der letzte Bewilligungsbescheid bzw. Zahlungsbeleg vorzulegen

4. Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in der Gemeinde Malente

Die Schutzgebühr beträgt je Pass 10 EURO. Antragsberechtigte haben Anspruch auf einen Seniorenpass. Mit dem Seniorenpass sind Vergünstigungen z. B. für eine 5-Seen- oder Kellerseerundfahrt oder für den Besuch der Schwimmhalle möglich. Im Jahr 2017 haben insgesamt 196 Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Malente einen Seniorenpass erworben. 

Ergänzend zum bestehenden Seniorenpass wird Walking/Nordic Walking in der Zeit vom 08.05.2018 bis 10.07.2018 angeboten. Der Kurs wird vom Leiter der Seniorengymnastik, Herrn Velten, durchgeführt und findet in diesem Zeitraum jeden Dienstag in der Zeit von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr statt. Treffpunkt ist die Turnhalle in der Ringstraße.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Berechtigungskarte zur Teilnahme am Walking/Nordic Walking wird gegen eine Schutzgebühr i.H.v. 10,00 € zusätzlich zum Seniorenpass 2018 verkauft. Als Nachweis bringen Sie bitte Ihren Seniorenpass 2018 mit.

  

Wolfgang Kienle
- stellv. Bürgermeister -
]]>
Pressemitteilung Nr. 16/2018 Wed, 11 Apr 2018 11:45:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1308 https://www.malente.de/news/aid/1308  

Die nächste Bürgersprechstunde findet statt am 

26.04.2018, in der Zeit von 16.00 – 18.00 Uhr,

im Rathaus, Büro der Bürgermeisterin, 1. Stock, Zimmer 23/24. 

Frau Bürgermeisterin Rönck freut sich auf eine rege Beteiligung und bittet um Verständnis, dass eine Vergabe von festen Terminen weiterhin nicht möglich ist. Bitte planen Sie eine eventuelle Wartezeit ein. 

 

gez. Tanja Rönck

(Bürgermeisterin)

 

]]>
Pressemitteilung Nr. 15/2018 Thu, 05 Apr 2018 10:36:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1304 https://www.malente.de/news/aid/1304  

vom Bäcker für Kaffee oder Brot, beim Einkaufen soll man Punkte sammeln, im Dönerladen gibt es Stempelkarten und beim Arzt soll ich die Karte abgeben.

Warum?

Um ein wenig Licht in den Kartendschungel zu bringen, fand am 29.03.2018 in der Gemeinde Malente ein Vortrag zum deutschen Gesundheitssystem auf arabisch statt.

 undefined

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Koordinatorin für Integration der Gemeinde Malente, Silke Schicke.

Der Vortrag richtete sich an arabisch sprechende Frauen und erklärte den Umgang mit der Gesundheitskarte. Die Referentin Hanadi Alher erklärte, dass die Behandlungen und Untersuchungen bei den Ärzten darüber abgerechnet werden und diese nicht kostenlos sind.

So war es den Frauen bisher völlig unbekannt, dass auch die Arbeitgeber einen Anteil an die Krankenkassen zahlen und jeder Arbeitnehmer seinen Beitrag leistet. Viele Frauen wussten nicht, wie das System aufgebaut ist und funktioniert. Darüber hinaus wurden die Themen Vorsorgeuntersuchungen, chronische Krankheiten, Verschreibungspflicht, Krankenhaustagegeld und Zuzahlung besprochen.

Mit dieser Veranstaltung wurde darüber informiert, wie sich die Krankenkassen finanzieren und wie wichtig es ist, einen eigenen Beitrag zu diesem System zu leisten, um es auch weiterhin zu erhalten.

Das Interesse der Frauen war groß und es gab im Anschluss viele Fragen.

Der nächste Vortrag wird zum Thema Verhütung am 16.04.2018 um 15:00 Uhr in der Kurverwaltung stattfinden.

 

Tanja Rönck
(Bürgermeisterin)

 

]]>
Pressemitteilung Nr. 14/2018 Wed, 04 Apr 2018 12:13:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1302 https://www.malente.de/news/aid/1302  

In der Rosenstraße, im Bereich von der Kreuzung Bahnhofstraße bis zur Kampstraße, kann es noch bis zum 27.04.2018 durch Arbeiten an Hausanschlussschächten punktuell zu Vollsperrungen des Gehweges kommen. Es wird nur aus Richtung Eutin kommend eine Fußgängerbedarfsampel geben, da an der Kreuzung Bahnhofstraße/Rosenstraße bereits eine Bedarfsampel vorhanden ist. Alle Eltern werden gebeten, die Schulkinder für die Situation zu sensibilisieren. 

Wir bitten alle Betroffenen, sich auf die mit der Vollsperrung verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.  

Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
 
gez. Tanja Rönck
Bürgermeisterin
]]>
Pressemitteilung Nr. 13/2018 Tue, 03 Apr 2018 15:58:00 +0200 https://www.malente.de/news/aid/1300 https://www.malente.de/news/aid/1300 undefined

Deutsch lernen mit der ganzen Familie 

Immer wieder mussten die Frauen zurückstecken, wenn es darum ging, wer zum Deutschkurs geht und wer bei den Kindern bleibt berichtet die Koordinatorin für Integration in Malente, Silke Schicke. Deswegen suchte Sie nach einer Möglichkeit und startete 2016 in Kooperation mit der Volkshochschule Eutin einen Deutschkurs für Familien. Die Frauen können ihre Kinder einfach mitbringen und trotzdem deutsch lernen.

Einer dieser Deutschkurse, geleitet von Herrn Jahnke, findet in Kooperation mit der Volkshochschule Eutin und der Ev. Luth. Kirchengemeinde dreimal wöchentlich, im Gemeindehaus statt. Der Unterricht gestaltet sich mit Männern, Frauen und Kindern sehr lebhaft. Zwei ehrenamtliche Helferinnen sorgen für eine Beaufsichtigung der Kinder innerhalb des Unterrichtsraumes. Die pädagogisch wertvolle Spielzeugkiste wurde gespendet von der Initiative „Malente macht Bunt" und ist dort im Dauereinsatz.

Die Säuglinge müssen zwischendurch gestillt oder gewickelt werden, die älteren Kinder wollen Mami was zeigen oder haben Durst. Nur durch die hohe Toleranz und das Verständnis der Lehrkräfte führt dazu, dass unter diesen Bedingungen deutsch lernen möglich ist.

Zusätzlich finden auch Exkursionen zu verschiedenen wichtigen Themen, wie Verkehrssicherheit, Einkaufen auf dem Wochenmarkt, „Wie sind Polizisten in Deutschland?", das Grundgesetz, etc. statt.

Ein zweiter Kurs, ausschließlich für Frauen mit Kindern, füllt die beiden anderen Wochentage und wird von Herrn Boedecker ehrenamtlich im AWO Bürgerhaus angeboten. Auch hier werden die Kinder in das Unerrichtsgeschehen miteingebunden. Herr Boedecker berichtet, dass manchesmal bis zu fünf Kinder an dem Unterricht teilnehmen. Die älteren Kinder können neben ihrer Mutter malen oder basteln. Für die jüngeren Kinder wird das Spielzeug mitgebracht. Alle Frauen kümmern sich gemeinsam um die Kinder, so werde niemandem langweilig sagt Boedecker mit einem Augenzwinkern.

 undefined

 

Auch die Frauen genießen den gemeinsamen und stressfreien Kurs. Sie sind froh schon erste Worte zu kennen und sich im Notfall auch ein wenig verständigen zu können. Einige der Teilnehmerinnen träumen davon eine Ausbildung zu beginnen, wenn ihre Deutschkenntnisse das zulassen.

Beide Kurse sind kostenlos.

Genauere Informationen erhalten Sie gerne von der Koordinatorin für Integration, Silke Schicke 04523-9920-44 oder per E-Mail: silke.schicke@gemeinde-malente.landsh.de

  

Tanja Rönck
(Bürgermeisterin)
]]>
Pressemitteilung Nr. 12/2018 Tue, 20 Mar 2018 12:51:00 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1295 https://www.malente.de/news/aid/1295  undefined

Freudig begrüßt wird Silke Gobrecht von Khaled, ihrem Paten, zum wöchentlichen Treffen. Er hat heute Geburtstag und wird 13 Jahre alt. Silke hat ihm einen kleinen Geburtstagskuchen mit 13 Kerzen mitgebracht, die sie vor dem Klingeln sorgsam angezündet hat. Mit großer Herzlichkeit bedankt sich Khaled, er bläst kräftig die Kerzen aus und lauscht erfreut dem Geburtstagsständchen.

Er und seine Brüder Suleman (14 Jahre) und Abdu (16 Jahre) sind Paten von Silke Gobrecht. Sie kommt ein bis zweimal in der Woche und spricht Deutsch mit ihnen. Die drei gehen zwar in die Schule in Malente, aber außerhalb der schulischen Umgebung kommunizieren sie in der Familie und im Freundeskreis in ihrer Muttersprache. Die Stunden mit ihrer Sprachpatin sind in der deutschen Sprache eine ganzheitliche Förderung, die sich nicht auf das bewusste Erlernen der Sprache reduziert, sondern über tägliche Tätigkeiten, erzählen, spielen, Bildwörterbücher anschauen, Post lesen und gegebenenfalls auch beantworten hilft, alle Sinne anzusprechen.

Silke ist jetzt 13 Monate bei Ihren Paten und schwärmt: „Das macht so viel Spaß!“

Die Gemeinde Malente sucht Menschen wie Silke Gobrecht, die bereit sind, sich als Sprachpatin / Sprachpate mit Einsatz, Wertschätzung, Akzeptanz und Einfühlungsvermögen gegenüber dem „Patenkind“ mit ihren guten deutschen Sprachkenntnissen zu engagieren. Die Patenschaften bieten eine längerfristige und sehr persönliche Begleitung, die sich ganz gezielt daran orientiert, was das einzelne Patenkind braucht.

Die potentiellen Patenkinder werden durch die Koordinatorin für Integration der Gemeinde Malente, Frau Silke Schicke, benannt. Sie klärt - bei Minderjährigen mit den Eltern - die Bereitschaft zur Teilnahme an dem Projekt ab. Erst danach sollen sich Pate/Patin und „Patenkind“ kennenlernen.

Möchten Sie auch „so viel Spaß“ haben, dann melden Sie sich bei der Koordinatorin für die Integration der Gemeinde Malente, Silke Schicke unter 04523-9920-44 oder per E-Mail: silke.schicke@gemeinde-malente.landsh.de    

                                      

 Tanja Rönck
(Bürgermeisterin)
]]>
Pressemitteilung Nr. 11/2018 Mon, 19 Mar 2018 10:54:30 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1291 https://www.malente.de/news/aid/1291  

Aus Anlass der diesjährigen Krötenwanderung wird der Schwonauer Weg in der Gemeinde Malente zwischen Krummsee und Benz teilweise für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Die Sperrung erfolgt ab Dienstag, den 20.03.2018 für ca. 2 Wochen jeweils von 16.30 Uhr und 07.00 Uhr zwischen „Schwonauer Kate" und „Hofeinfahrt Soltau".

Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.

Aufgrund der Krötenwanderung sollte der Bereich „Viehdamm" zwischen Benz und der L 178 umfahren werden.

Wir bitten alle Betroffenen, sich auf die mit der Vollsperrung verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Gemeinde Malente
- Die Bürgermeisterin -
 Tanja Rönck

 

]]>
Pressemitteilung Nr. 10/2018 Wed, 14 Mar 2018 07:53:00 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1289 https://www.malente.de/news/aid/1289  

 

Die nächste Bürgersprechstunde findet statt am 

29.03.2018, in der Zeit von 16.00 – 18.00 Uhr,

im Rathaus, Büro der Bürgermeisterin, 1. Stock, Zimmer 23/24.

Frau Bürgermeisterin Rönck freut sich auf eine rege Beteiligung und bittet um Verständnis, dass eine Vergabe von festen Terminen weiterhin nicht möglich ist. Bitte planen Sie eine eventuelle Wartezeit ein.

 

gez. Tanja Rönck
(Bürgermeisterin)
]]>
Pressemitteilung Nr. 9/2018 Tue, 13 Mar 2018 11:05:00 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1288 https://www.malente.de/news/aid/1288  undefined

 

Unter diesem Motto lud die Gemeinde Malente am vergangenen Donnerstag 01.03.2018 in Kooperation mit der ZBBS (Zentrale Bildungs- und Beratungsstelle für Migranten) geflüchtete Menschen ein. Die Themen und Fragen zur Arbeitswelt waren vielfältig: „Wie finde ich einen Job?", Informationen zu den verschiedenen Arbeitsmodellen, Ausbildung, Krankheit und Urlaub waren nur einige Punkte des Abends. Die Beteiligung war groß und viele Fragen über das deutsche Arbeitsleben konnten beantwortet werden.

Die Motivation, zu arbeiten, ist unter den Geflüchteten groß. Viele haben bereits die deutsche Sprache soweit erlernt, dass sie sich verständigen können. Doch die Hürden, eine Ausbildung zu beginnen, sind hoch. Der Abschluss des Sprachniveau B1 wird erwartet. In verschiedenen Deutschkursen, unter anderem in Kooperationen mit der VHS Eutin und der Gemeinde Malente, werden die „Neuangekommenen" Menschen auf die Integrationskurse vorbereitet und erwerben dort das B1 Zertifikat.

Der Weg ist lang und die deutsche Sprache nicht leicht. In der Regel dauert dieser Weg zwei bis drei Jahre. Doch nun haben es die ersten geschafft und sind auf der Suche nach Ausbildungsplätzen und Arbeit.

  

gez. Tanja Rönck
Bürgermeisterin
]]>
Pressemitteilung Nr. 8/2018 Thu, 22 Feb 2018 08:53:00 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1284 https://www.malente.de/news/aid/1284  

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in der Gemeinde Malente insgesamt 15 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Eutin und Landgericht Lübeck als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Die Gemeindevertretung der Gemeinde Malente und der Jugendhilfeausschuss des Kreises Ostholstein schlagen doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2018 die Haupt- und Hilfsschöffen.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Gemeinde wohnen und am 1.1.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.

Schöffen sollten über soziale Kompetenz verfügen, d. h. das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Von ihnen werden Lebenserfahrung und Menschenkenntnis erwartet. Die ehrenamtlichen Richter müssen Beweise würdigen, d. h. die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein bestimmtes Geschehen wie in der Anklage behauptet ereignet hat oder nicht, aus den vorgelegten Zeugenaussagen, Gutachten oder Urkunden ableiten können. Die Lebenserfahrung, die ein Schöffe mitbringen muss, kann aus beruflicher Erfahrung und/oder gesellschaftlichem Engagement resultieren. Dabei steht nicht der berufliche Erfolg im Mittelpunkt, sondern die Erfahrung, die im Umgang mit Menschen erworben wurde. Schöffen in Jugendstrafsachen sollen in der Jugenderziehung über besondere Erfahrung verfügen.

Interessenten bewerben sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen (gegen Erwachsene) oder für das Amt eines Jugendschöffen bis zum 29.03.2018 bei der Gemeinde Malente. Ansprechpartnerin ist Frau Schröder, Tel.: 04523/9920-33.

Ein Bewerbungsformular kann von der Internetseite der Gemeinde Malente heruntergeladen werden unter https://www.malente.de/de/formulare-broschueren 

 

gez. Rönck
 Bürgermeisterin
]]>
Pressemitteilung Nr. 7/2018 Mon, 05 Feb 2018 12:37:00 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1274 https://www.malente.de/news/aid/1274  

Am 06. Mai 2018 sind die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Malente aufgerufen die Vertretungen für den Ostholsteiner Kreistag und die Malenter Gemeindevertretung zu wählen.

Damit diese Wahl erfolgreich durchgeführt werden kann, werden wieder freiwillige Wahlberechtigte gesucht, die als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in Bad Malente-Gremsmühlen zur Verfügung stehen. Zur Eröffnung der Wahlhandlung müssen alle am Wahlsonntag um 07.30 Uhr im Wahllokal sein. Sie sind dann nach Absprache am Vormittag oder Nachmittag im Einsatz. Zum Auszählen der Stimmen müssen alle Mitglieder des Wahlvorstandes um 18.00 Uhr wieder im Wahllokal sein. Für diese ehrenamtliche Wahltätigkeit wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 26,00 Euro gezahlt.

Melden Sie sich bitte im Malenter Rathaus bei Frau Hoffmann, Tel.: 04523 9920-21, per E-Mail: ak.hoffmann@gemeinde-malente.landsh.de oder persönlich in Zimmer 20, 1. OG Rathaus.  

 

gez. W. Kienle
Stellv. Gemeindewahlleiter
]]>
Pressemitteilung Nr. 6/2018 Tue, 23 Jan 2018 16:08:00 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1268 https://www.malente.de/news/aid/1268  

In der Zeit von Dienstag, den 30.01.2018, bis einschließlich Mittwoch, den 31.01.2018, wird die Waldstraße in Höhe Hausnummer 4 wegen Baumfällarbeiten voll gesperrt (auch für Fußgänger).

Die Buslinien der Verkehrsbetriebe Rohde, die durch den Ort Krummsee fahren, sind von den Baumaßnahmen ebenfalls betroffen. Die Bushaltestellen Bruhnskoppeler Weg, Fasanenweg und Hermann-Möller-Weg werden in dieser Zeit nicht angefahren. Nutzer dieser Buslinien werden gebeten, die Bushaltestellen „Altenbuchen (bei Buchwald)", „Holsteinische Schweiz", „Hängebargshorst" in der Rövkampallee aufzusuchen. Bitte beachten Sie ebenfalls den Aushang der Verkehrsbetriebe.

Damit verbunden ist die Einrichtung eines Halteverbotes in der Straße Am Hünengrab in 23714 Bad Malente-Gremsmühlen, die als Wendemöglichkeit für den Bus dient.

Wir bitten alle Betroffenen, sich auf die mit der Vollsperrung verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Tanja Rönck
Bürgermeisterin
]]>
Pressemitteilung Nr. 5/2018 Tue, 23 Jan 2018 15:59:40 +0100 https://www.malente.de/news/aid/1267 https://www.malente.de/news/aid/1267  

Durch Rohrleitungsarbeiten im Zeitraum vom 25.01.2018 bis 23.02.2018 kommt es zum Teil zu Vollsperrungen des Gehweges im Bereich der Neversfelder Straße ab Höhe Schule an den Auewiesen bis zur Grundschule in der Marktstraße. Dort, wo Gehwegvollsperrungen erfolgen, wird ein Fußgängernotweg ausgewiesen.

Zusätzlich wird kurzzeitig eine halbseitige Sperrung der Neversfelder Straße notwendig.

Vor der Grundschule Malente werden zeitweise einige öffentliche Parkplätze nicht zur Verfügung stehen. Die Eltern werden gebeten, in dieser Zeit möglichst Fahrgemeinschaften zu bilden.

Alle Betroffenen werden gebeten, sich auf die mit den Arbeiten verbundenen Verkehrsbehinderungen einzustellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Tanja Rönck
Bürgermeisterin

 

 

 

 

]]>