Sprungziele

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

  • Presseinformation
Foto: Gemeinde Malente Der Ausbildungskoordinator Sönke Koch, Nina Richert und Personalratsmitglied Tara Weißmann (v. l. n. r.).

Presseinformation 02/2024.

Frau Nina Richert hat am 25.01.2024 die praktische Prüfung erfolgreich absolviert und ist somit ausgebildete Verwaltungsfachangestellte. Wir freuen uns mit Frau Richert und beglückwünschen Sie zu der bestandenen Prüfung und dem tollen Ergebnis.

Die Ausbildung hat Frau Richert am 01.08.2021 bei der Gemeinde Malente begonnen und ist damit die erste Auszubildende, die Ihre Ausbildung erfolgreich bei der Gemeinde Malente abgeschlossen hat. Aufgrund ihrer guten Leistungen hat sie die Ausbildung um 6 Monate verkürzt.

Im Rahmen der Ausbildung hat sie neben dem schulischen Teil die verschiedenen Sachbereiche und Aufgabengebiete in der Gemeindeverwaltung kennengelernt. Mit der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten hat sie eine sehr gute Grundlage, um in den verschiedensten Bereichen der Gemeindeverwaltung eingesetzt werden zu können.

Bis Ende Februar 2024 wird Frau Richert im Sachbereich Finanzen eingesetzt. Danach startet sie eine Auslandsreise und kehrt am 01.08.2024 zur Gemeinde Malente zurück. Wir freuen uns auf eine gemeinsame berufliche Zukunft und wünschen ihr alles Gute und einen tollen Start in das Berufsleben.

Die Gemeinde Malente bietet zum 01.08.2024 erstmalig einen Studienplatz für Bachelor of Arts - Allgemeine Verwaltung Public Administration/Gemeindeinspektoranwärter*in (m/w/d) - an.  Nähere Informationen hierzu finden Sie zeitnah auf der Internetseite der Gemeinde unter www.malente.de

gez.
H. Godow
Bürgermeister

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.