Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Vorlage - VO/20/2020/0392  

Betreff: Stellenplanveränderung - Schaffung einer neuen Planstelle im Sachbereich 1 Haupt-und Personalamt
Status:öffentlich  
Federführend:Büroleitung   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss Entscheidung
20.10.2020 
Sitzung des Hauptausschusses abgelehnt   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachbericht

Durch die Zusammenlegung der Büroleitungsfunktion mit der Sachbereichsleitungsfunktion für den Sachbereich 1 können neue Aufgaben wie die Einführung und Umsetzung des Dokumentenmanagementsystem-Stichwort E-Akte-, die Begleitung des Onlinezugangsgesetzes sowie die Anforderungen an die Onlinevergabe bzw. Submissionsstelle nicht wie erforderlich umgesetzt werden.

 

Anforderungen an den Datenschutz im Zuge der weiteren Digitalisierung können nicht mehr als Aufgabe nebenbei erledigt werden. Sachlich ist diese Aufgabe sowohl vom Personalamt als auch von der EDV zu trennen.

 

Im Zuge der Personalfluktuation in Folge des Fachkräftemangels als auch der damit nach sich ziehenden Personalbetreuung von neuen und auch verwaltungsfremden Beschäftigten ist ein zusätzlicher nicht unerheblicher Zeitbedarf für Führung und Steuerung festzustellen.

 

Da sowohl die Personal- als auch die Gremienbetreuung oft durch Terminvorgaben oder akutem Bedarf zeitgleich schwer zu koordinieren sind, benötigt die Führungsebene eine personelle Unterstützung in der Zuarbeit. Diese ist aufgrund der Aufgabenfülle aus dem jetzigen Personalbestand nicht zu leisten, wie auch der stetige Anstieg der Überstunden im Sachbereich aufzeigt.

 

Da die vorgenannten Aufgaben nicht nur vorrübergehend sind, wird empfohlen eine unbefristete Stelle einzustellen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Lösung/Finanzielle Auswirkungen

 

Die Personalkosten belaufen sich für eine Planstelle in Vollzeit EG 10 auf ca. 77.200,- € zuzüglich Arbeitsplatzkosten (EDV, Fortbildung etc.) in Höhe von ca. 9.700,-€ lt. KGST.

 

 

 

 

1. Ergebnisplan

 

 

 

zukünftig jährlich

lfd. Jahr

Folgejahr 1

Folgejahr 2

86.900

86.900

86.900

86.900

 

 

Es handelt sich um eine

freiwillige Selbstverwaltungsaufgabe (§2 I GO)

X

pflichtige Selbstverwaltungsaufgabe (§2 II GO)

 

Aufgabe zur Erfüllung nach Weisung (§ 3 GO)

 

 

Gemeindeentwicklung

 

Dieses Projekt entspricht den Leitzielen und Vorgaben des Gemeindeentwicklungskonzeptes

Unser Malente 2030.

 

X

 

Ja

 

 

 

 

 

 

 

Nein

Begründung:

 

 

 

 

 

 

Städtebauförderung

 

(A)

Die Maßnahme wird innerhalb des gem. § 142 BauGB förmlich festgelegten Sanierungsgebietes der städtebaulichen Gesamtmaßnahme "Zentrum" durchgeführt.

 

X

 

Ja

 

 

 

 

 

 

 

Nein

 

 

 

 

 

 

(B)

Die Abwicklung der Maßnahme erfolgt (auch) unter Einsatz von Städtebaufördermitteln.

 

 

 

Ja

Sie ist im IEK der Maßnahme Nr. _______ zuzuordnen.

 

 

 

 

X

 

Nein

 

 

 

 

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Der Hauptausschuss stimmt der Schaffung einer unbefristeten Planstelle Vollzeit EG 10 im Sachbereich 1 – Haupt- und Personalamt zu.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

- Anlagen -