Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Vorlage - VO/20/2020/0328  

Betreff: Sachstandsbericht LP Wohnen i. V. m. Modellprojektausschreibung der BULE-Initiative BBSR Heimat 2.0
Status:öffentlich  
Federführend:Stabsstelle Gemeindeentwicklung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau-, Wege-, Umwelt- und Wirtschaftsförderungsangelegenheiten Kenntnisnahme
29.07.2020 
Sitzung des Ausschusses für Bau-, Wege-, Umwelt- und Wirtschaftsförderungsangelegenheiten zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Anlage 1 Flyer_MRH_TP_bedarfsgerechte_Wohnqualitäten_Holst._Schweiz  
Anlage 2 Förderaufruf_BMI_BBSR_ Heimat 2.0  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachbericht

LP Wohnen der Metropolregion Hamburg (MRH)

Teilprojekt "Bedarfsgerechte Wohnqualitäten in der Holsteinischen Schweiz

Bisheriger Projektverlauf:

  • Der Lenkungsausschuss der Metropolregion Hamburg hat im Juni 2019 den Leitprojektstatus des Projektes beschlossen und die Förderung aus den Förderfonds der MRH bewilligt
  • Am 24. Juli 2019 erhielt die Gemeinde Malente als eines von 9 Teilprojekten nach erfolgreicher Bewerbung den Zuwendungsbescheid für das Teilprojekt "Bedarfsgerechte Wohnqualitäten in der Holsteinischen Schweiz"
  • Am 25. Juli 2019 wurde die Pressemitteilung veröffentlicht, dass die Gemeinde Malente Vorreiterin für die Kommunen in den Kreisen Ostholstein und Plön sein wird
  • Im November 2019 wurde das Unternehmen EBP Deutschland GmbH in Kooperation mit Dr. Hölling & Partner als externer Dienstleister beauftragt
  • Am 05.12.2019 fand der Projektauftakt zwischen der Gemeinde Malente und der Projektagentur EBP Deutschland GmbH in Malente statt
  • Am 12.02.2020 fand das erste Treffen der Steuerungsgruppe des Leitprojekts in Hamburg statt. Teilnehmer waren Ländervertreter, u.a. auch SH, Vertreter der Teilprojekte und die Geschäftsstelle der Metropolregion
  • Im ersten Quartal des Jahres 2020 nahm das Teilprojekt schnell an Fahrt auf; alle gutachterlichen Arbeiten zur Grundlagenrecherchen, Analysen, Datenbeschaffung wurden intensiv im ersten Halbjahr bearbeitet.
  • Am 25.02.2020 fand die erste Sitzung der Steuerungsgruppe des Teilprojektes in Malente statt unter Beteiligung der Gemeinde Malente, der AktivRegion Schwentine Holsteinische Schweiz, EBP Deutschland GmbH und Dr. Hölling & Partner
  • Mittlerweile liegen umfassende Ergebnisse zum Baustein "Wohnungsmarktanalyse" und grundlegende Arbeiten zu den Bausteinen "Aktivierung Wohnraum-/Wohnbaupotenziale" und "Zuzugsmarketing" vor
  • Für das TP wurde ein Projektflyer entworfen, Geschäftsstelle der MRH abgestimmt und finalisiert (siehe Anlage 1)
  • Am 09.04. ging eine Mail zum Projektstand und -ausblick mit Blick auf Corona an alle Projektakteure
  • am 15.06.2020 fand das 2. Treffen der erweiterten Steuerungsgruppe (Gemeinde Malente, Kreis Ostholstein, Kreis Plön, WOBAU OH, Investitionsbank Schleswig-Holstein (IBSH), Sparkasse und SIG Holstein, LAG Schwentine Holsteinische Schweiz und Innenministerium Schleswig-Holstein  (MILIG) statt

Nächste wichtige Schritte sind die Durchführung eines Kommunal-Workshops am 08.10.2020 sowie des ersten Regionalforums ca. Anfang 2021. Der Ursprungstermin (15.06.2020) musste auf Grund der Pandemie-Abstandsregelungen (Covid 19) abgesagt werden. Herr Landrat Sager hatte seine Teilnahme dafür bereits bestätigt.

 

Förderaufruf für Modellvorhaben - Heimat 2.0

Gemäß SHGTZ-Förderbrief Nr. 91 hat das  Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumordnung (BMI/BBSR) einen Förderaufruf für Modellvorhaben unter der BULE-Initiative "Heimat 2.0" am 02.06.2020 veröffentlicht. Projektskizzen können bis zum 15.07.2020 eingereicht werden. Der Förderaufruf ist als Anlage 2 der Vorlage beigefügt.

 

Basierend auf Modul 3 des MRH Teilprojektes „Vorbereitung Plattform Wohnqualitäten Holsteinische Schweiz“ (Vgl. Projektflyer) sollte ab ca. 2022 eine digitale Serviceinfrastruktur etabliert werden, die als Wohnungs- und Kommunikationsplattform fungiert und gleichzeitig ein aktives Zuzugsmarketing abdeckt. In Form einer digitalen Wohnplattform sollen bedarfsgerechte Wohnqualitäten in der Holsteinischen Schweiz im Sinne einer nachhaltigen regionalen und kommunalen Daseinsvorsorge sowie dem regionalen Marketing dargestellt werden.

Da der Aufbau und die Implementierung einer solchen Plattform nicht mehr Förder-gegenstand des MRH-Zuwendungsbescheides ist, könnte durch die Projektförderung Heimat 2.0  unter Einsatz digitaler Technologien, das Thema "Schaffung attraktiver Wohn- u. Arbeitsstandorte" ganzheitlich abgedeckt werden

Mit der Implementierung einer solchen Plattform wird die Dynamisierung des Wohnungs-marktes angestrebt, um relevante Wohnungsmarktakteure zusammen zu bringen, neu einzubinden u. deren Interaktionen zu fördern. Zudem ist angedacht, die Plattform unter dem Aspekt Partizipation zu nutzen und als Kommunikationsplattform zu etablieren. Es sollen digitale Konferenzen/Beteiligungsformate darüber abgewickelt werden. Das Ziel der Schaffung einer internetbasierten Plattform um nachfragegerechte Anpassungen der Wohnungsangebote, sowie die innen- u. außenwirksame Vermarktung der Lebensqualität in der Gemeinde Malente und der Region aufzubauen, bietet immenses Potenzial gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Da die Themen Wohnen und Arbeiten unmittelbar miteinander verknüpft sind, sollte diese Verknüpfung auch Berücksichtigung finden. Zudem werden wichtige Informationen zu Wohnfolgeeinrichtungen auf der Benutzeroberfläche vermittelt.

 

Gemäß Ausschreibungsrichtlinien des BMI/BBSR erfolgt das Auswahl- und Entscheidungsverfahren in zwei Stufen. In Stufe 1 ist ein Bewerbungsformular in Form einer Projektskizze bis zum 15.07.2020, 12.00 Uhr online einzureichen.

In Abstimmung mit dem Vorsitzenden und dem Regionalmanager der AktivRegion Schwentine Holsteinische e. V. und dem im Februar 2020 neu gegründeten Verein WandelLand, mit Sitz auf dem Hof Viehbrook in Rendswühren, wurde fristgerecht eine Projektskizze mit dem Titel "Zuhause angekommen! Wohnen und neues Arbeiten im Herzen der Holst. Schweiz"  über die Gemeinde Malente, als im Projektaufruf identifizierte förderfähige Kommune (1055028) gestellt.

Sollte nach Bewertung des BMI/BBSR eine förderfähige Einstufung erfolgen, wird die Gemeinde Malente voraussichtlich im August aufgefordert einen formalen Vollantrag zu stellen.

Für den Zuwendungsempfänger verbleibt grundsätzlich ein Eigenanteil von mindestens 10% der zuwendungsfähigen Ausgaben. Zur Deckung des Eigenanteils können private Drittmittel sowie Personalausgaben eingesetzt werden. 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

- Anlagen

Anlage 1 – Flyer_MRH_TP_bedarfsgerechte_Wohnqualitäten_Holst._Schweiz

Anlage 2 – Förderaufruf_BMI_BBSR_ Heimat 2.0

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 Flyer_MRH_TP_bedarfsgerechte_Wohnqualitäten_Holst._Schweiz (1831 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 Förderaufruf_BMI_BBSR_ Heimat 2.0 (268 KB)      
Stammbaum:
VO/20/2020/0328   Sachstandsbericht LP Wohnen i. V. m. Modellprojektausschreibung der BULE-Initiative BBSR Heimat 2.0   Stabsstelle Gemeindeentwicklung   Mitteilungsvorlage
VO/20/2020/0328-01   Sachstandsbericht Teilprojekt des Leitprojektes "Wohnen in der MRH"; Bedarfsgerechte Wohnqualitäten in der Holst. Schweiz   Stabsstelle Gemeindeentwicklung   Mitteilungsvorlage
20/2020/0328-01-01   Strategie- und Planungsinstrument für die Wohnungspolitik in der Gemeinde Malente hier:Teilprojekt 9: Bedarfsgerechte Wohnqualitäten in der Holst. Schweiz der Metropolregion (MRH) Leitlinienbeschluss   Stabsstelle Gemeindeentwicklung   Beschlussvorlage öffentlich
2020/0328-01-01-01   Strategie- und Planungsinstrument für die Wohnungspolitik in der Gemeinde Malente hier:Teilprojekt 9: Bedarfsgerechte Wohnqualitäten in der Holst. Schweiz der Metropolregion (MRH) Leitlinienbeschluss   Stabsstelle Gemeindeentwicklung   Beschlussvorlage öffentlich