Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Vorlage - VO/20/2019/0109  

Betreff: Anpassung der Übungsleiterpauschale
Status:öffentlich  
Federführend:Sachbereich 3 - Bürgerservice   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Schule, Jugend, Soziales und Sport Entscheidung
05.02.2019 
Sitzung des Ausschusses für Schule, Jugend, Soziales und Sport ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Änderung der Richtlinien Bewilligung Sportförderung durch den Kreis OH  
Rundschreiben Kreissportverband Ostholstein e. V.  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachbericht

Die vom Kreistag am 04.12.2018 beschlossene 2. Änderung der Richtlinien über die Bewilligung von Kreiszuwendungen zur allgemeinen Sportförderung, II. Förderung von nebenberuflich tätigen Übungsleitern/innen, durch den Kreis Ostholstein hat zufolge, dass die Stundensätze der vom Kreissportverband anerkannten Übungsleiter steigen. Die Änderung tritt zum 01.01.2019 in Kraft (siehe Anlage).


Bisher wurden den Vereinen bis zu 1,53 € je Stunde aus Kreismitteln gezahlt, sofern die für den Verein zuständige Gemeinde ebenfalls einen Betrag i. H. v. 1,53 € je Stunde zahlte. Bei geringerer Förderung durch die Gemeinde wurde ein Kreiszuschuss in gleicher Höhe gewährt.
Die Eigenleistungen der Vereine mussten die Höhe der Kreiszuschüsse erreichen.

 

Der Kreis erkennt eine Förderung je anerkannter Übungsstunde i. H. v. 2,50 € an, sofern die für den Verein zuständige Gemeinde ebenfalls einen Betrag i. H. v. 2,50 € je Stunde bezuschusst.
Bei geringerer Förderung der Gemeinde wird ein Kreiszuschuss in gleicher Höhe gewährt.

 

Wobei die Eigenleistung der Vereine nun mindestens 1,50 € je anerkannter Übungsstunde beträgt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Lösung/Finanzielle Auswirkungen

Bei der Ausschöpfung des vollen Förderbetrages i. H. v. 2,50 € je Stunde würde sich die Fördersumme der Gemeinde Malente auf max. 0,97 € / Übungsleiterstunde erhöhen. Dies zieht wiederrum eine Gesamtmehrbelastung von bis zu 7.000,00 € für das Haushaltsjahr 2019 nach sich. Für die Berechnung der Mehrbelastung wurden die Übungsleiterstunden des Jahres 2017 zugrunde gelegt.

 

Die Deckung der Abschlagszahlungen für das derzeitige HH-Jahr kann zunächst durch den laufenden HH-Ansatz nach Genehmigung des Haushaltes 2019 anteilig vorgenommen werden. Die Anpassung der Abschlagszahlung kann nach Genehmigung des 1. Nachtragshaushaltes und im Rahmen der Zuschussabrechnung am Ende des Jahres 2019 erfolgen.

 

1. Verwaltungshaushalt

 

zukünftig jährlich

lfd. Jahr

Folgejahr 1

Folgejahr 2

ca. 20.000,00 €

13.000,00 €

ca. 20.000,00 €

ca. 20.000,00 €

 

 

3. Rücklagen

 

 (ggf. Ergänzung durch Fiwi )

 

Es handelt sich um eine

freiwillige Selbstverwaltungsaufgabe (§2 I GO)

x

pflichtige Selbstverwaltungsaufgabe (§2 II GO)

 

Aufgabe zur Erfüllung nach Weisung (§ 3 GO)

 

      

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Es wird sich für die Anerkennung des neuen Stundensatzes der Übungsleiter/innen gem. 2. Änderung der Richtlinie über die Bewilligung von Kreiszuwendungen zur allgemeinen Sportförderung durch den Kreis Ostholstein i. H. v. 2,50 € / Übungsleitungsstunde ausgesprochen. Die Verwaltung wird beauftragt, die Summe i. H. v. 7.000,00 € in den 1. Nachtrag einzuplanen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

- Anlagen -

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Änderung der Richtlinien Bewilligung Sportförderung durch den Kreis OH (573 KB)      
Anlage 2 2 Rundschreiben Kreissportverband Ostholstein e. V. (669 KB)