Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Vorlage - VO/20/2018/0087  

Betreff: Jahresabschluss 2017 der Kurverwaltung Malente
Status:öffentlich  
Federführend:Kurverwaltung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Tourismus und Kurangelegenheiten Vorberatung
21.11.2018 
Sitzung des Ausschusses für Tourismus und Kurangelegenheiten ungeändert beschlossen   
Gemeindevertretung Entscheidung
13.12.2018 
Sitzung der Gemeindevertretung ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Stellungnahme BM Jahresabschluss KV 2017  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachbericht

Der Jahresabschluss, der Lagebericht der Werkleitung und die Stellungnahme der Bürgermeisterin zum Jahresabschluss 2017 der Kurverwaltung Malente liegen vor.

 

Die Bilanz der Kurverwaltung Malente zum 31.12.2017 schließt in Aktiva und Passiva mit 1.493.447,28 €.

 

Der Jahresverlust 2017 beträgt 523.353,97 €.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Lösung/Finanzielle Auswirkungen

 

Gemäß § 8 Abs. 6 der Eigenbetriebsverordnung des Landes Schleswig-Holstein ist der jahresverlust aus Haushaltsmitteln der Gemeinde auszugleichen

 

Es handelt sich um eine

freiwillige Selbstverwaltungsaufgabe (§2 I GO)

 

pflichtige Selbstverwaltungsaufgabe (§2 II GO)

X

Aufgabe zur Erfüllung nach Weisung (§ 3 GO)

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

a)

Der Jahresabschluss 2017 der Kurverwaltung Malente wird nach Prüfung durch die invra Treuhand AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Berlin) in der gepüften Fassung in Aktive und Passiva auf 1.493.447,28 € festgestellt.

 

b)

Die Summe der Erträge beläuft sich auf 494.171,78 €. Die Summe der Aufwendungen beträgt 1.017.525,75 €. Der Jahresverlust 2017 beträgt 523.353,97 €, dessen Abdeckung aus dem Haushalt der Gemeinde erfolgt ist.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

- Anlage -

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Stellungnahme BM Jahresabschluss KV 2017 (89 KB)