Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Auszug - Einwohnerfragestunde  

Sitzung der Gemeindevertretung
TOP: Ö 3
Gremium: Gemeindevertretung Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 27.06.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 19:39 Anlass: Sitzung
Raum: Haus des Kurgastes - Kursaal
Ort: Bahnhofstraße 4a, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen
 
Wortprotokoll

rgervorsteher Geerdts verliest die Antworten auf die Fragen aus der Sitzung der Gemeindevertretung vom 16.03.2017 wie folgt:

 


Die Fragen von Herrn Jost:

 

1. Warum bleibt der Finanzausschuss nicht bestehen?

Die Entscheidung über die Bildung bzw. die Zusammenlegung von ständigen Ausschüssen obliegt der Selbstverwaltung. Mit der Zusammenlegung der Ausschüsse ist die Gemeindevertretung einer Empfehlung des Gemeindeprüfungsamtes gefolgt, das sich hiervon eine signifikante Senkung der Anzahl der Sitzungen und damit der Kosten verspricht. Inwieweit sich die Ausschussstruktur in ihrem jetzigen Zuschnitt bewährt, muss die Zukunft erweisen. Eine erneute Veränderung des Aufgabenzuschnitts der ständigen Ausschüsse der Gemeindevertretung ist jederzeit möglich.

 

2. Warum wurde bei der AG Schulausschuss (gemeint war wahrscheinlich „Schulneubau“) das Lehrerkollektiv nicht hinzugezogen?

Die AG soll als Gremium Ideen zum geplanten Schulneubau sammeln und zu konkreten Vorschlägen bündeln. Es ist vorgesehen, die Lehrerkollegien in einem angemessenen Rahmen zu beteiligen.

 

3. Kann der geplante Seesteg auf Gut Rothensande auch von der Straße aus erreicht werden?

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 91 für den Bereich des Hofes Rothensande sieht vor, dass die Tagesgäste die Gutsanlage per Fahrrad oder zu Fuß über die alte Kastanienallee erreichen. Darüber hinaus sollen Parkplätze für PKW und Busse sowohl für Übernachtungsgäste als auch für externe Besucher zur Verfügung stehen. Das Betreiberkonzept sieht weiter vor, dass Gäste, die nicht auf Gut Immenhof/ Rothensande wohnen, einen neu geschaffenen Fuß- und Radweg nutzen können, der sie über das (ursprüngliche) Torhaus in die öffentlich zugänglichen Bereiche führt.

 

4. Durch wen wurden die zwei privaten Container auf dem Lenter Platz aufgestellt bzw. wieder entfernt?

Der/die Eigentümer der Container konnten durch die Verwaltung nicht ermittelt werden. Beide Container wurden nach verstrichener Frist durch den Bauhof der Gemeinde abtransportiert und lagern seitdem dort. Anfragen zum Verbleib der Container liegen bis heute nicht vor.

 

Die Frage von Herrn Woita:

 

1. Wie geht es am Parkplatz Krützen mit der Sauberkeit weiter?

Der Bauhof der Gemeinde Malente kontrolliert im Rahmen seiner Möglichkeiten mindestens zweimal pro Woche den Zustand des Parkplatzes. Für Verunreinigungen um die Glascontainer herum ist der ZVO zuständig, der gegebenenfalls auch über den Bauhof der Gemeinde bzw. die Verwaltung informiert werden kann.

 

Auf die Fragen nach weiteren Wortmeldungen wird Herrn Jost das Wort erteilt.

 

1. Warum beinhaltet der Lärmaktionsplan nicht auch den Ortskern?

2. Warum dauert der Neubau der Schwentinebrücke so lange?

3. Der neue Turm auf dem Holzberg hat noch keinen Namen. Vorschlag: nach Stifter.

4. Sachstand Bruhnskoppel/Hängebargshorst

5. Intermar Die Zustände, gerade in Bezug auf das Trinkwasser sind gefährlich.

 

rgervorsteher Geerdts informiert, dass die Fragen in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung beantwortet werden. Weitere Fragen liegen nicht vor. Die Fragestunde wird geschlossen.