Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Auszug - Öffentliche importierte Niederschrift  

Werkausschuss
TOP: Ö 1
Gremium: Werkausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 12.11.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: Anlass: Sitzung
 
Beschluss


                         Niederschrift Nr. 9/ 2014 

 

über die öffentliche  Sitzung des Werkausschusses der Gemeindewerke Malente

am Mittwoch, 12.11.2014

 

 

 

Anwesend sind

 

1. Werkausschussmitglieder

 

    Vorsitzender                    GV Herr Sauvant

 

    Mitglieder                      GV Herr Schützler

                                    GV Herr Woller

                                         Frau Bröhl (Vertretung f. Herrn Köster)

                                    GV Herr Grottke

                                    GV Herr Gutzmann

                                    GV Herr Hillesheim

                                         Frau Kuhlmann

                                    GV Herr Potz (Vertretung f. Herrn Steinbock)

                                    BM Herr Koch

 

2. Gast                                   Frau Gudegast

                                    BV  Herr Geerdts

                                    GV  Herr Knoop

                                          Herr Dr. Grützmacher

                                          Herr Path

 

3. Werkleiter Herr Bennühr

 

4. Protokollführerin Frau Schlegel

 

 

Die Sitzung wird mit folgender Tagesordnung einberufen:

 

 

I. Öffentlicher Teil der Sitzung 

 

1. Verpflichtung der wählbaren Bürger gemäß § 46 Abs. 6 GO

 

2. Niederschrift Nr. 8/ 2014 über den öffentlichen Teil  der Sitzung des  

    Werkausschusses der Gemeindewerke Malente vom 30.09.2014

 

Der Tagesordnungspunkt 3 wird nach Maßgabe der Beschlussfassung 

durch den Werkausschuss voraussichtlich nicht öffentlich beraten. 

 

3.

   a). Freiwillige Tarifumstellung des Tarifvertrages von TVöD auf TV-V bei den   

        Gemeindewerken Malente

 

   b) Umgruppierung der Werkleitung

 

                                               Sitzungsvorlage 20 /2014

 

4. Verschiedenes

 

 

Der Vorsitzende des Werkausschusses, Herr Sauvant, eröffnet die öffentliche

Sitzung um 18.00 Uhr, begrüßt die Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit

fest.

Einwände gegen die Tagesordnung werden nicht erhoben. 

 

 

 

Zu Punkt 1:   Verpflichtung der wählbaren Bürger gemäß § 46 Abs. 6 GO

 

Es sind keine wählbaren Bürger gemäß § 46 Abs. 6 GO zu verpflichten.

 

 

Zu Punkt 2:   Niederschrift Nr. 8/ 2014 über den öffentlichen Teil  der Sitzung

            des Werkausschusses der Gemeindewerke Malente vom 

            30.09.2014

 

Gegen die Niederschrift Nr. 8/ 2014 über den öffentlichen Teil  der Sitzung des

Werkausschusses der Gemeindewerke Malente vom 30.09.2014 werden keine

Bedenken erhoben.

 

 

Der Ausschussvorsitzende bittet um Abstimmung, ob der Tagesordnungspunkt 3

nicht öffentlich  beraten werden soll.

 

Beschluss:   einstimmig

 

 

Herr Sauvant schließt die öffentliche Sitzung um 18.05 Uhr. Sie wird um 19.16 Uhr

fortgeführt.

 

 

 

Zu Punkt 4:   Verschiedenes 

 

Herr Bennühr berichtet , dass die Baumaßnahme Königsberger Straße gut voran

schreitet.

Auf die erneute Verkeimung des Wassers im ehemaligen Hotel „Intermar“

angesprochen, erläutert Herr Bennühr, dass die Gemeindewerke Malente schon bei

dem ersten Auftreten einer Verkeimung des Trinkwassers, das Gesundheitsamt des

Kreises Ostholstein unverzüglich eingeschaltet haben. Außerdem wurde sofort eine

Beprobung des eigenen Versorgungsnetzes vorgenommen, die negativ ausfiel. Das

Versorgungsnetz ist  und war somit keimfrei. Das Hotel „Intermar“ ist vom Netz der

Gemeindewerke durch einen sogenannten „freien Auslauf“ getrennt. Es wird vom

Gesundheitsamt Ostholstein als eigener Wasserversorger behandelt und

entsprechend überwacht.

Bürgermeister Koch regt an, Veröffentlichungen solcher Zwischenfälle ausschließlich

mit der Werkleitung der Gemeindewerke Malente abzustimmen, um einer

Rufschädigung der Gemeinde Malente und den Gemeindewerken Malente entgegen

zu wirken.

Herr Potz wurde von 2 Mitarbeitern der Firma Cobobes wegen der

Stellenausschreibung der Stelle des ehemaligen Mitarbeiters, Herrn Schulz,

angesprochen. Sie hätten weder eine schriftliche Absage noch die eingesandten

Unterlagen zurück erhalten.

Herr Bennühr sagte die Prüfung zu. 

Nach den Ausschreibungsunterlagen haben sich 3 Mitarbeiter der Firma Cocobes

bei den Gemeindewerken um die Stelle von Herrn Schulz beworben. Hiervon wurde 

eine Person eingestellt. Die Absagen mit den persönlichen Unterlagen wurden Ihnen

am 17.06.2014 zurück gesandt. 

 

Herr Hillesheim verlässt die Sitzung um 19.25 Uhr.

 

 

Der Ausschussvorsitzende, Herr Sauvant, dankt für die rege Mitarbeit und schließt

die öffentliche  Sitzung um 19.28m Uhr.

 

 

 

                                  Anerkannt

 

 

 

 

_____________________________

(Vorsitzender des Werkausschusses)                   ______________

                                                     (Protokollführerin)