Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Auszug - Bericht der Verwaltung  

Sitzung des Ausschusses für Schule, Jugend, Soziales und Sport
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Schule, Jugend, Soziales und Sport Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 25.05.2021 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:28 Anlass: Sitzung
Raum: Haus des Kurgastes - Kursaal
Ort: Bahnhofstraße 4a, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen
 
Wortprotokoll

Kindergartenstätte Seifen-Sievers-Platz:

Die Firma Alho wurde mit dem Bau der Kita beauftragt. Abstimmungen mit dem Betreiber sind bereits erfolgt. Derzeit wird der Bauantrag vorbereitet. Eine Übergabe und Inbetriebnahme ist für den März/April 2022 vorgesehen.

 

Schule:

Zunächst wird auf den Bericht der Verwaltung vom 21.01.2021 und den Hinweis auf die Verpflichtung von Herrn von Winterfeld verwiesen. Herr von Winterfeld mit seinem Beratungsunternehmen Neue.Schule fungiert als Schnittstelle zwischen Pädagogik und Gebäude im Rahmen der Schulentwicklungsplanung. Erste Gespräche mit allen drei Schulleitungen zur Erarbeitung eines neuen pädagogischen Konzeptes in dem, Kinder und Erwachsene gerne lernen und arbeiten, wurden bereits von ihm durchgeführt. Aus Sicht des Beraters ist es zwingend erforderlich, dass heutige und zukünftige pädagogische Anforderungen an die Gemeinschaftsschule nur in enger Abstimmung mit den pädagogischen Konzepten der Grundschulen erfolgreich umgesetzt werden können. Es erfolgen zunächst weitere Abstimmungen mit den Eltern, dem Kollegium der GeS, dem IQSH und der Selbstverwaltung. Dieses dient alles der Vorbereitung von mehreren Workshops an denen dann Eltern, Schüler, Kollegium, Verwaltung und Selbstverwaltung beteiligt werden. Die Ergebnisse werden in einem Einführungstext zum pädagogischen Konzept zusammengefasst und aus einem Anforderungskatalog der Flächen und Räume im Innen- und Außenraum, sowie deren Beziehungen zueinander darstellt (Raumbuch). Die Durchführungen der ersten Workshops sind nach den Sommerferien (ca. Sept./Okt. 2021) geplant.

 

Schaffung einer Notkindergartengruppe:

Auf Bitten der Gemeinde Malente wird der DKSB in den Räumen der neuen Spielstube eine befristete Notgruppe für 15 Kinder einrichten. Die Gruppe öffnet zum 1.08.21, derzeit laufen die Kontaktaufnahmen zu den Eltern durch den DKSB.

 

Impfung in den Gemeinschaftsunterkünften (GU):

Am 30.04.2021 wurden die Bewohner beider Gemeinschaftsunterkünfte durch die KVSH das erste Mal gegen Covid-19 geimpft. Der zweite Termin fand am 21.05.2021 statt. In der GU Godenbergredder haben sich, bis auf wenige Ausnahmen, alle Bewohner impfen lassen. Aus der Unterkunft in Krummsee haben sich lediglich zwei Bewohner impfen lassen.

 

Anpassung der Elternbeiträge in der offenen Ganztagsschule:

Um die mit der Offenen Ganztagsschule verbundenen pädagogischen Angebote zur vollen Entfaltung bringen zu können und gleichzeitig ein mehr an Verbindlichkeit zu schaffen, hat der DKSB das derzeitige Elternbeitragsmodell vereinfacht.

Diese betragen ab dem 1.08.21:

2 Tage pro Woche Offene Ganztagsschule von 12.00 17.00 Uhr = 30,00 € pro Monat (vorher 28,00€)

4 Tage pro Woche Offene Ganztagsschule von 12.00 17.00 Uhr = 50,00 € pro Monat (vorher 55,00€)

Zuzüglich ist ein Mittagessenspreis (bei Inanspruchnahme) von 3,50 € pro Essen zu entrichten.

Vor der Umstellung gab es noch deutlich mehr Varianten, die aber für Verwirrung sorgten. Dieses Modell soll für mehr Übersichtlichkeit sorgen.

 

Spende Waldkindergarten:

Der ehemalige Trägerverein des Waldkindergartens Malente hat sich endgültig aufgelöst; dies wurde durch das Registergericht bestätigt. Für das verbleibende Vermögen (5959,30 Euro) hatte der Verein durch Satzung folgendes geregelt, dass das Vermögen an die Gemeinde fällt.

 

Die ehemalige 1. Vorsitzende des Vereines und die ehemalige Schatzmeisterin baten darum, dass im Sinne des ehemaligen Vereines das Vermögen dem Kinderschutzbund Ostholstein als jetzigem Träger des Waldkindergartens zur Verfügung gestellt wird.

 

Digitalisierung Schule:

Mit den Sofortausstattungsprogrammen I & II konnten wir im zurückliegenden Jahr insgesamt 117 Tablets zzgl. Zubehör für die Schulen Malentes aus Fördergeldern erwerben.

Parallel dazu wurde in enger Zusammenarbeit mit den Schulen an Digitalisierungskonzepten und der Ausarbeitung der Fördermittelanträge des DigitalPakt Schule gearbeitet. Für die Schule an den Auewiesen sind die Fördermittel beantragt. Der Fördermittelantrag für die Grundschule Malente folgt in den nächsten Wochen. Die Grundschule Sieversdorf folgt mit dem Ausbau des LAN- und WLAN-Netzes, wenn dort Glasfasernetz als Basis für die Digitalisierung durch TMG geschaffen wurde (Q4 2021, oder Q1 2022).

Durch „Corona“ und die drohenden Schulschließungen wurde mit hauseigenem Personal und geringen Finanzmitteln (4.457,- €) in der Schule an den Auewiesen ein provisorisches WLAN aufgebaut

Um ein umfassenderes Bild bzgl. der Digitalisierung unser Schulen zu vermitteln, ist der Niederschrift der Medienentwicklungsplan Schule an den Auewiesen beigefügt.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Medienentwicklungsplan_Schule an den Auewiesen_Stand 260521 (520 KB)