Bürgerinformationssystem der Gemeinde Malente


Auszug - Tätigkeitsbericht 2019 der Gleichstellungsbeauftragten  

Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 08.09.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: Haus des Kurgastes - Kursaal
Ort: Bahnhofstraße 4a, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen
VO/20/2020/0346 Tätigkeitsbericht 2019 der Gleichstellungsbeauftragten
   
 
Status:öffentlich  
Federführend:Büroleitung   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Potz bezieht sich auf den Tätigkeitsbericht der Gleichstellungsbeauftragten und bittet um Fragen.

 

Es folgt eine ausgiebige und kontroverse Diskussion über den fachlichen Inhalt des Tätigkeitsberichtes. Der Ausschuss erläutert seine Vorstellungen, welche Punkte ein Tätigkeitsbericht zu enthalten hat. Dazu zählen: Anzahl der Gespräche pro Monat über das Jahr, Themen, die die Gemeinde bewegen, stattgefundene Veranstaltungen (z. B. Workshops mit Inhalten und Nutzen), auch eigene Veranstaltungen, Vernetzung in der Gemeinde, Ausblick auf das Folgejahr.

 

Frau Lux nimmt zu den Ausführungen Stellung und hrt aus, dass sie an Veranstaltungen und Arbeitskreisen teilgenommen hat und auch Aufklärungsarbeit geleistet hat. Sie betont allerdings mehrfach, dass sie ihre Arbeit als Gleichstellungsbeauftragte ehrenamtlich und gern macht, jedoch nicht zur Abgabe eines Tätigkeitsberichtes verpflichtet sei.

 

Daraufhin stellt Frau Bürgermeisterin Rönck die rechtliche Grundlage laut Hauptsatzung klar. Die Gleichstellungsbeauftragte ist in Ausübung ihrer Tätigkeit nicht an fachliche Weisungen der Bürgermeisterin gebunden, jedoch kann die Bürgermeisterin als Dienstvorgesetzte jederzeit einen Bericht o. ä. anfordern (sachliche Weisung).

 

Nach einer weiteren Diskussion stellt Herr Potz die Kenntnisnahme des Tätigkeitsberichtes zur Abstimmung.

 

Herr Potz bittet die Verwaltung und den Personalrat, einen Bericht über die Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten zu erstellen und diese Berichte im nächsten Hauptausschuss vorzulegen.

 

 


Beschluss:

Der Tätigkeitsbericht für das Jahr 2019 der Gleichstellungsbeauftragten wird zur Kenntnis genommen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

JaJa-Stimmen:

8

Nein-Stimmen:

0

Enthaltungen:

1