Diekseepromenade

Bekanntmachungen

09.12.2015.

Hinweis der politischen Parteien und Wählergruppen auf die Wahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters der Gemeinde Malente

 In der Gemeinde Malente ist zum 30. August 2016 die Stelle der/des hauptamtlichen

 Bürgermeisterin/Bürgermeisters

wegen Ablaufs der Amtszeit neu zu besetzen. Der Amtsinhaber stellt sich nicht erneut zur Wahl. Die Anstellung erfolgt als Beamtin/Beamter auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Die Besoldung richtet sich nach der derzeit gültigen Kommunal-Besoldungsverordnung für Schleswig-Holstein (A 15 / A 16). Daneben wird eine Aufwandsentschädigung nach den Höchstsätzen der landesrechtlichen Vorschriften gezahlt.

 Wissenswertes über die Gemeinde Malente:

Die Gemeinde Malente ist eine Großgemeinde mit dem Zentralort Bad Malente-Gremsmühlen (ca. 7.200 Einwohner) und neun Dörfern (mit zusammen rd. 4.000 Einwohnern) im Herzen der Holsteinischen Schweiz. In der Gemeinde befinden sich mehrere Kindergärten, zwei Grundschulen und in Bad Malente-Gremsmühlen eine Gemeinschaftsschule. Im Rahmen des ÖPNV- Angebotes besteht auch eine halbstündige Zuganbindung in die Oberzentren Kiel und Lübeck. Malente ist seit 1955 Kneippheilbad und seit 1996 Heilklimatischer Kurort mit dem Zusatz Bad. Im Regionalplan II. ist Malente als Stadtrandkern II. Ordnung in Bezug auf die wenige Kilometer entfernte Kreisstadt Eutin mit Gymnasien und Berufsfachschulen ausgewiesen. Malente verfügt über zahlreiche private und öffentliche Bildungseinrichtungen, darunter die bekannte Gustav-Heinemann-Bildungsstätte oder die Landessportschule mit dem Uwe Seeler Fußballpark. Malente ist zudem Standort von vier Kliniken, die das Profil als Kurort stärken.

 Ihre Aufgabe:

Die Bürgermeisterin oder der Bürgermeister leitet die Gemeindeverwaltung neben den beiden derzeitigen Eigenbetrieben Kurverwaltung und Gemeindewerke (Wasser) in eigener Zuständigkeit nach den Zielen und Grundsätzen der Gemeindevertretung und der Werkausschüsse im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel. Die Gemeindeverwaltung ist in zwei Fachbereichen organisiert und mit modernen Arbeitsplätzen ausgestattet.

Für das verantwortungsvolle Amt wird eine kreative, eigenverantwortlich handelnde Persönlichkeit gesucht, die engagiert, teamfähig und dazu in der Lage ist, die Entwicklung unserer Gemeinde zu fördern und die Verwaltung bürgernah, leistungsorientiert und wirtschaftlich zu führen. Von Vorteil wären umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in Führungs- und Leitungsfunktionen in der öffentlichen Verwaltung oder der Wirtschaft sowie im Umgang mit Organen der kommunalen Selbstverwaltung. In der Amtsführung wünschen wir eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit der kommunalen Selbstverwaltung, der heimischen Wirtschaft sowie den Vereinen und Verbänden.

Wünschenswert wäre, dass die Gewählte/der Gewählte ihren/seinen Wohnsitz in der Gemeinde Malente nimmt, vorausgesetzt wird jedoch, dass die Wahl des Wohnsitzes die ordnungsgemäße Wahrnehmung der Dienstgeschäfte nicht beeinträchtigt.

 Direktwahl:

Die Bürgermeisterin/Der Bürgermeister wird von den Wahlberechtigten der Gemeinde Malente in direkter Wahl am Sonntag, den 29. Mai 2016, gewählt. Eine eventuelle Stichwahl ist für den 19. Juni 2016 vorgesehen.

Wählbar ist, wer

- die Wählbarkeit zum Deutschen Bundestag besitzt; wählbar ist auch, wer die Staatsangehörigkeit eines der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union besitzt,

- am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Wahlvorschläge können einreichen:

1. In der Gemeindevertretung der Gemeinde Malente vertretene politische Parteien und Wählergruppen; mehrere politische Parteien und Wählergruppen können gemeinsam einen Wahlvorschlag einreichen. Jede Partei oder Wählergruppe kann nur einen Wahlvorschlag einreichen oder sich an nur einem gemeinsamen Wahlvorschlag beteiligen.

2. Jede Bewerberin und jeder Bewerber für sich selbst. Für eine Bewerbung unabhängig von den Wahlvorschlägen der politische Parteien und Wählergruppen (Einzelvorschläge) sind mindestens 115 Unterschriften von Wahlberechtigten beizubringen.

Die Malenter Ortsvereine der SPD, des Bündnis 90/Die Grünen, der Freien Wähler und der FDP bitten interessierte Bewerberinnen und Bewerber, die nicht als Einzelbewerberin / Einzelbewerber antreten, sich bis zum 29. Februar 2016 (hierbei handelt es sich nicht um die gesetzliche Frist gemäß § 19 GKWG - also keine Ausschlussfrist) bei den Parteien zu bewerben.

Bitte verwenden Sie dazu folgende Kontaktadressen:

SPD = Herr Andreas Hillesheim, Am Lunapark 19, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen

Bündnis 90/Die Grünen = Herr Andreas Endler, Hafkamp, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen

Freie Wähler = Herr Jürgen Baguhl, Teichweg 14, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen

FDP = Herr Wilfred Knop, Kreuzfeld, Haarkoppel 28, 23714 Malente

Spätester Termin für die Einreichung eines Wahlvorschlags beim Gemeindewahlleiter ist der 11. April 2016, 18.00 Uhr (Ausschlussfrist).

Vorgesehen ist weiterhin, dass den zur Wahl zugelassenen Bewerberinnen und Bewerbern etwa zwei Wochen vor der Wahl Gelegenheit gegeben wird, sich den Bürgerinnen und Bürgern in einer öffentlichen Versammlung vorzustellen.

Hinsichtlich der Einzelheiten wahlrechtlicher Vorschriften wird auf die öffentliche Bekanntmachung des Wahlleiters der Gemeinde Malente über die Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen hingewiesen.Ein Abdruck der Bekanntmachung sowie die Formblätter für das Wahlverfahren sind im Wahlamt der Gemeinde Malente (Telefon: 04523-992021; Fax: 0431-9886612021) erhältlich. Der Text der Bekanntmachung kann auch über das Internet unter www.malente.de / Rathaus & Politik / Bekanntmachungen abgerufen werden.

Bewerbungen, die direkt an die Gemeindeverwaltung Malente gerichtet werden, müssen mit dem Hinweis an den Absender zurückgesandt werden, sich bitte direkt an die oben genannten in der Gemeindevertretung vertretenden Parteien und Wählergruppen zu wenden.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, werden nicht erstattet.

Für Rückfragen zur Bekanntmachung/Einreichung von Wahlvorschlägen wenden Sie sich bitte an das Wahlamt der Gemeinde Malente, Frau Anne-Kathrin Hoffmann, Bahnhofstraße 31, 23714 Malente, Tel. 04523-992021.