Diekseepromenade

Aktuelles

14.07.2020.

Schleswig-Holsteinischer Bürger- und Demokratiepreis 2020

"Grenzen überwinden - Hände reichen" Bewerbungsphase bis 31.07.2020 verlängert


Am 2. Mai 2020 startete der Schleswig-Holsteinische Bürger- und Demokratiepreis in

seine neue Runde. Auch in diesem Jahr wollen der schleswig-holsteinische Landtag
und die Sparkassen ehrenamtliches Engagement würdigen und auszeichnen. Wir
stehen gemeinsam vor großen Herausforderungen. Gerade jetzt ist der Zusammen-
halt in der Gesellschaft besonders wichtig. Solidarität, Hilfsbereitschaft und Gemein-
sinn sind wichtige Tugenden – und das nicht nur in Krisenzeiten. An andere zu den-
ken und füreinander einzustehen, dafür stehen viele Menschen in Schleswig-Holstein
jeden Tag bereit und engagieren sich ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Verei-
nen, Verbänden und Initiativen.

Grenzen überwinden – Hände reichen" ist das Motto des Schleswig-
Holsteinischen Bürger- und Demokratiepreises
im Jubiläumsjahr der friedlichen

Grenzziehung zwischen Deutschland und Dänemark vor 100 Jahren. Der Bürger-
und Demokratiepreis 2020 richtet sich an alle, die das Ziel haben, durch das Über-
winden unterschiedlichster Grenzen die Gemeinschaft zu stärken und das Zusam-
menleben aller solidarisch zu gestalten. Menschen, die Grenzen überwinden – seien
es soziale, kulturelle, geografische, politische oder auch persönliche – und einander
die Hände reichen, stärken die Gemeinschaft, sorgen für ein friedliches wie buntes
Miteinander und fördern die Demokratie.

Bitte unterstützen Sie den Schleswig-Holsteinischen Bürger- und Demokratie-
preis und setzen ein Zeichen für ehrenamtliches Engagement!


Die Bewerbungsunterlagen und Informationen zum 17. Bürgerpreis sind auf der In-
ternetseite www.buergerpreis-schleswig-holstein.de verfügbar. Bis zum 31. Juli
2020
können sich ehrenamtlich Engagierte in den Kategorien „U27" und „Alltagshel-

den" unter dem Motto „Grenzen überwinden – Hände reichen" bewerben oder ande-
re vorschlagen. Insgesamt werden Sach- und Geldpreise in einem Gesamtwert von
32.500 Euro vergeben.